< Seite 24
Seite 26 >

Seite 25

EuroAmusement Professional 4-2013-Leseprobe

Seite 25 EuroAmusement Professional 4-2013-LeseprobeWaterParks

Vom Außenpool, der in neun Metern Höhe aufgehängt ist, haben
die Gäste einen tollen Ausblick auf die umgebende Berglandschaft.

freuen, in dem Unterhaltung, Rutschspaß
und Wellness großgeschrieben werden.
,,Genau diese drei Stimmungen sind es
nämlich, diese drei unterschiedlichen
Realitäten, die den architektonischen
Umfang des Gebäudes bestimmen und
sich in Form von drei Kuppeln manifestieren", so Architekt Marco Guissani.

Die Erlebniskuppel
Die Besucher betreten das Splash & Spa
über die Hauptkuppel, die so genannte
Erlebniskuppel. Der mit einem Eintrittssystem von der Firma Gantner ausgerüstete Eingangsbereich und der Garderobenbereich (ausgestattet von Cabrillant,
Chur, Schweiz) befinden sich direkt im
Erdgeschoss. Von dort aus gelangen die
Besucher in die oberen Stockwerke,
wo auch die eigentlichen Attraktionen
untergebracht sind. Die Verlagerung
der Badangebote auf eine höhere Etage soll dem Besucher das Gefühl vermitteln, den mitgebrachten Alltag, den
Stress sowie den Lärm von draußen in
der unteren Ebene zu lassen, sich davon
loszulösen. Im zweiten Stock sind dann

Im Massage- und Wellnessbereich des Splash & Spa Tamaro lässt
es sich wunderbar verwöhnen und entspannen ­ z.B. beim traditionellen Hamam-Ritual.

das Wellenbad, ein Panoramabecken mit
integrierter Poolbar, ein Außenbecken,
das neun Meter über dem Boden hängt,
sowie ein Restaurant angesiedelt. Während sämtliche Becken von der Firma
Mauchle aus Sursee (Schweiz) geliefert
wurden, wurde das Wellenbecken mit einer Wellenmaschine von API Water Fun
ausgerüstet. Neben seiner Funktion als
Wellenbad steht dieses Becken außerdem als Multifunktionsbecken für Aquagym und Schwimmunterricht für die
Gäste bereit. Direkt nebenan liegt auch
der 300 Quadratmeter große Kinderbereich, für den das Fuldaer Unternehmen
einige Wasserspiel- & Sprühelemente
sowie das Felsdekor lieferte. Mit der
Anlagentechnik für die Wasseraufbereitung im Splash & Spa wurde die Firma
Atzwanger beauftragt.

Die Wellnesskuppel
In der Wellness- bzw. Spa-Kuppel der
Anlage sind insgesamt sechs verschiedene Saunen, ein großzügiger HamamBereich, Behandlungsräume für Massagen sowie drei verschiedene Ruheräume

untergebracht. Über drei Stockwerke
verteilt finden Entspannung- und Ruhesuchende viele Angebote. Zum Beispiel
in der 75 Grad-Lehmsauna, die nach der
jahrtausendealten Lehmbauweise errichtet wurde und für ein leicht verträgliches
Saunaerlebnis sorgen soll. Das Saunieren
in der 65 Grad warmen Salzsauna, in der
Salzsteine aus dem Himalaya zu finden
sind, soll sich positiv auf Atemwege und
Haut auswirken. Um die Durchblutung
der Haut zu fördern, den Stoffwechsel anzuregen und die Muskeln zu entspannen,
können sich die Gäste in die 95 Grad warme Kastaniensauna begeben, die mit Kastanienholz ausgekleidet wurde. Sowohl
Farb- und Formgestaltung als auch die
Materialien in den verschiedenen Saunen
sind so gewählt worden, dass sie die Besonderheiten der Region widerspiegeln.
So gehört beispielsweise die Kastanie zu
den wohl typischsten Naturprodukten des
Tessins. Verantwortlich für die Planung
und die Umsetzung des Spa-Bereiches
ist die österreichische Firma Schletterer.
Das in Strass ansässige Unternehmen bietet Sauna- und Spa-Lösungen ­ von der
Planung über die Entwicklung bis hin zur
Realisierung ­ aus einer Hand.

Eine Tornado-Rutsche mit
Vierer-Rafts ist eine von fünf
Rutschen, die die Besucher im
Splash & Spa begeistern.

Von den zwei Bodyslides
kann eine auch mit Matten
gerutscht werden.

EuroAmusement Professional 4/2013

49

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 4-2013-Leseprobe"