< Seite 31
Seite 33 >

Seite 32

EuroAmusement Professional 6-2013-Leseprobe

Seite 32 EuroAmusement Professional 6-2013-LeseprobeMeetingPoint

Gut besucht: Nicht immer gab es in
den Seminaren genügend Sitzplätze
für alle Zuhörer.

Paul Noland, Präsident und
CEO der IAAPA.

Doch wie immer gilt auch in diesem Jahr:
Nicht die Menge an Besuchern entscheidet über den Erfolg der Ausstellung, sondern ihre Qualität. Das heißt, auch wenn
sich Massen durch die Gänge schieben
würden, wäre dies kein Gradmesser für
den Erfolg einer Messe. Entscheidend ist,
wie die Aussteller die Veranstaltung am
Ende des Tages sehen: ,,Die Messe war
wirklich gut. Unsere Erwartungen waren nicht hoch; entsprechend waren wir
überrascht und erfreut über den Verlauf",
äußerte sich Siegfried Gerstlauer am letzten Messetag. Und Sascha Czibulka von
Intamin resümierte: ,,Diese Messe war in
jeder Hinsicht okay und vergleichbar mit
Berlin. Die Organisation hat gepasst und
die Opening Reception war ,formidable`.
Das Level ist hoch gesetzt ­ das ist nur
schwer zu toppen!"

Was bleibt, ist der Ausblick auf das nächste Jahr. Und dass Erfolg der beste Motor
ist, zeigt sich auch im Buchungsverhalten
für die EAS 2014 in Amsterdam. Bereits
Anfang Oktober waren über 230 Stände
mit 7.800 Quadratmetern Ausstellungsfläche für die nächste EAS verkauft, welche vom 23. bis 25. September 2014 stattfinden wird. Auch nächstes Jahr wird es
wieder zwei Messehallen geben. Wieder
liegen diese ca. 150 Meter auseinander,
sind aber dank eines überdachten Verbindungsganges bei jedem Wetter leichter zu
erreichen. 2009 wurde die EAS bereits
einmal in Amsterdam ausgetragen und
verzeichnete damals mit 278 Ausstellern
und 8.000 Teilnehmern bereits einen Rekord. Dies und der charmante Geschäftserfolg der Pariser EAS scheinen ein gutes
Omen für das kommende Jahr.

Trotz der horrenden Hotelpreise in Paris
kamen viele internationale Besucher zur
Fachmesse, stellte auch das Team von
Zierer fest: ,,Wir sind von dieser EAS
wirklich überrascht und auch sehr zufrieden. Wie beinahe erwartet, haben wir
recht wenige französische Gäste wahrgenommen. Dafür waren jedoch die Nordeuropäer und der Mittlere Osten sehr gut
vertreten. Außerdem ist unsere Branche
meines Erachtens momentan sehr stabil und das gibt Planungssicherheit für
alle Hersteller", fasste Geschäftsführer
Wolfang Brück die drei Messetage zusammen. Und Marina Ernst-Weiderer
ergänzte: ,,Der Messestandort Paris hat
sich letztendlich als ein Magnet für das
internationale Publikum erwiesen."
Der Stand von Mack Rides wurde von einem Wagen der Achterbahn Helix dominiert, die ab 2014
in Liseberg ihre Runden drehen wird.

86 EuroAmusement Professional 6/2013

Karen Staley, Vice President
IAAPA Europe.

(Aus Paris berichteten ChA, JeW und PP)

Will Morey, Chairman
of the IAAPA Board
2013.

Business
with Charm
The Euro Attractions Show (EAS) which
ran from September 18th to 20th this year
in Paris surprised exhibitors, visitors
and the organizers in many ways. For
starters, with 393 companies exhibiting
from 40 different countries all spread
over a net exhibition space of 9,917
square meters, this EAS was the most
booked-out European trade fair of the
last ten years. In addition, the IAAPA
Europe concept of holding only one large-scale evening event instead of a "Welcome Reception" on the first evening and
a "Gala Evening" on the second night
as had been the previous policy really
paid off. The result was a charming
networking event worthy of our industry.

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 6-2013-Leseprobe"