< Seite 10
Seite 12 >

Seite 11

EuroAmusement Professional 2/2014-Leseprobe

Seite 11 EuroAmusement Professional 2/2014-LeseprobeParks

Die ,,Rattenmühle" rast seit letztem Sommer durch den Familypark Neusiedler See.

zählen ­ ein Zuwachs von 23 Prozent!
In Djurs Sommerland (Dänemark) kamen mit 752.000 Gästen über 20 Prozent
mehr. Der Avontourenpark Hellendoorn
(Niederlande), welcher als Neuheit im
letzten Jahr einen Rutschenpark eröffnete (vgl. EAP 5/2013), zählte 14 Prozent mehr zahlende Gäste als im Jahr
zuvor. Die Looping Group, zu der auch
der Avonturenpark gehört, generierte
mit acht der seit dem Zukauf von Isla
Mágica auf neun Anlagen angewachsenen Konzerngruppe insgesamt 1,5 Mio.
Besucher.
Positiv, mit 413.000 Besuchern, zeigt
sich auch die Bilanz im österreichischen
Familypark Neusiedler See. Und Roby
Gasser konnte sich mit 150.000 Besuchern im schweizerischen Connyland
ebenfalls über einen leichten Besucheranstieg freuen. Stockholms Gröna Lund
verkaufte 1,53 Mio. Tickets und damit
15 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.
Vor allem die wirtschaftliche Situation in
Deutschland und die damit einhergehende

vergleichsweise geringe
Arbeitslosenquote sehen
viele Betreiber deutscher
Einrichtungen als positiven Nährboden für eine
erfolgreiche Aufwärtsentwicklung. ,,Dennoch",
so Christine Schütte vom
Fort Fun in Bestwig/Sauerland, ,,ist der Markt
im Freizeitbereich stark
umkämpft und der Wettbewerbsdruck hoch. Nur
diejenigen, die sich im
Markt gut positionieren
und ihre Nische finden
und darstellen können, Mit Karacho wird in Tripsdrill nun auch das komplette Areal der 2013
werden von der allge- eröffneten Achterbahn thematisiert.
mein positiven Entwicklung profitieren." Das schätzt Walter Bergmann (Kulturinsel Einsiedel) der
Kargerbauer vom Bayern-Park ähnlich innerdeutsche Reiseverkehr weiter zu,
ein: ,,Wir sehen auch ein Überangebot was vor allem den regionalen Freiin allen Angebotsbereichen bei gleich- zeiteinrichtungen zu Gute kommen
bleibenden verfügbaren Budgets der dürfte.
Familien." Als Folge der immer noch
unruhigen internationalen Reisemärkte Und Benedikt Graf Bentzel vom Ernimmt nach Einschätzung von Jürgen lebnispark Schloss Thurn bemerkt,
,,dass die Menschen immer öfter
Entspannung außerhalb ihres hektischen Alltags suchen. Deshalb sehen
wir die Zukunft der Freizeit- und Erlebniswirtschaft sehr optimistisch,
solange sie zur Entschleunigung
beitragen kann". Auf Schloss Thurn
werden erstmals zehn vermietbare
Wohneinheiten gebaut. Ein Angebot,
das sich vor allem im Zusammenhang
mit den beliebten Hochzeitsfeierlichkeiten als ideal erweisen dürfte,
da die Hochzeitsgesellschaften nun
mehr als nur die Feier im Schloss
verbringen können. Vor dem Eingang
des Erlebnisparks Schloss Thurn wird
Auch der Djengu-River gehört zu dem
zauberhaft thematisierten ,,Magischen
Tal" im Toverland.
EuroAmusement Professional 2/2014

11

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 2/2014-Leseprobe"