< Seite 23
Seite 25 >

Seite 24

EuroAmusement Professional 2/2014-Leseprobe

Seite 24 EuroAmusement Professional 2/2014-LeseprobeIndoorParks

KOEZIO ... denn
gemeinsam sind wir stark!
In vielen Unternehmen wird Teamarbeit
mehr und mehr geschätzt und unterstützt,
denn Gruppen schaffen mitunter mehr als
Einzelkämpfer, heißt es. Incentive-Events
in Form von Sport- oder Kulturveranstaltungen sollen zum einen die Motivation
und den Arbeitseinsatz der Angestellten steigern, zum anderen aber auch das
,,Wir-Gefühl", das Vertrauen und den Respekt unter den Mitarbeitern fördern und
stärken. Freizeitparks wie beispielsweise
das Phantasialand bei Brühl oder der
Europa-Park in Rust sind mit ihren Konferenzzentren, Tagungsräumen, Übernachtungs- und Gastronomie-Angeboten
sowie ihrem breiten Attraktionsangebot
bestens für Firmen-Events, Tagungen,
Betriebsausflüge oder eben sogenannte
Teambildungsmaßnahmen gewappnet.

KOEZIO ­ das Konzept
Ein ganz besonderes Konzept für Teamund Gruppenspiele wurde im Jahre 2006
mit der Eröffnung des ersten, damals
noch ,,INQUEST" genannten, IndoorFreizeitparks in Villeneuve-d'Ascq bei
Lille (Frankreich) umgesetzt. Inzwischen
wurde das Konzept vor allem aus marketingtechnischen Gründen in KOEZIO
umbenannt, abgeleitet von dem lateinischen Begriff ,,cohaesus", der so viel
wie ,,zusammenhalten" oder ,,zusammenhängend" bedeutet, womit in diesem
44 EuroAmusement Professional 2/2014

Fall also der Zusammenhalt eines Teams,
einer Gruppe gemeint ist. Zur Zielgruppe
der KOEZIO-Anlagen gehören sowohl
Familien, Privatpersonen und Jugendliche im Alter von zehn bis 70 Jahren als
auch Gruppen, die eben im Rahmen von
Firmenveranstaltungen oder aber auch
Schul-, Sozial- oder Ferieneinrichtungen
an diesem Gruppenerlebnis teilnehmen
möchten. Nach eigenen Angaben werden
immerhin 20 Prozent des Geschäfts durch
Team-, Incentive- und Firmenveranstaltungen generiert.
Gründer und Geschäftsführer von
KOEZIO ist der Unternehmer Bertrand
Delgrange, dessen Großvater Henry
Parent bereits 1954 nördlich von Paris
den französischen Themenpark Bagatelle in Le Touquet eröffnete. Seit 1996 ist
Delgrange im aktiven Freizeitbusiness
tätig, damals gründete er das Kletterhallen-Konzept ,,WHAT`S UP" ­ zwei
Kletterhallen stehen in der Nähe von Lille, mit dem Bau der dritten Halle soll
noch in diesem Frühjahr begonnen werden. Soviel zum Hintergrund der ,,Macher" von KOEZIO.
Der Prototyp bei Lille wurde auf einer
Grundfläche von 3.500 Quadratmetern
realisiert, der Park erstreckt sich auf
mehreren Ebenen und bietet Besuchern
Spaß und Abenteuer auf insgesamt über
6.500 Quadratmetern. Drei Mio. Euro

Team-Spirit als Motivator ­ das innovative IndoorSpielpark-Konzept KOEZIO will das Gefühl für
Zusammenhalt und Vertrauen stärken.

wurden in die Gesamtinstallation (Immobilie nicht inbegriffen) investiert. Pro
Jahr kommen über 105.000 Besucher
nach Lille, um sich in das Abenteuer zu
stürzen. Im Mai 2013 folgte schließlich
die Eröffnung des zweiten Indoor-Spielparks ­ dieses Mal im Süden von Paris,
im Einkaufs- und Freizeitzentrum ,,Carré Sénart". Mit 3.800 Quadratmetern
Grundfläche und 6.800 Quadratmetern
Spielfläche ist dieser Park unbedeutend
größer als sein Vorgänger. Etwa 3,1
Mio. Euro kostete diese Gesamtinstallation (ohne Immobilie). Finanziell wird
KOEZIO übrigens durch die in Familienbesitz befindliche Holdinggesellschaft Geophyle unterstützt, die durch
den Gründer der französischen Unternehmensgruppe
Décathlon/Oxylane,
Hersteller und Vertreiber internationaler
Sportprodukte und -marken, ins Leben
gerufen wurde. Doch was genau erleben
die Besucher in den Indoor-Spielparks
eigentlich?

Interaktive Spielwelt
im Dunkeln
KOEZIO ist eine interaktive Spielwelt,
durch die sich die Besucher in kleinen
Gruppen von zwei bis fünf Spielern
ähnlich wie in einem Computerspiel
bewegen. Die Räumlichkeiten werden
größtenteils im Dunkeln durchquert,

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 2/2014-Leseprobe"