< Seite 13
Seite 15 >

Seite 14

EuroAmusement Professional 5-2014-Leseprobe

Seite 14 EuroAmusement Professional 5-2014-LeseprobeParks

Harry Potters Diagon Alley im Universal Orlando Resort

Muggels willkommen!
Fotos: © 2014 Universal Orlando Resort.

Lang erwartet und mit vielen Vorschusslorbeeren bedacht, eröffnete am 8. Juli
diesen Jahres der neueste Themenbereich
im Universal Resort in Orlando, Florida.
Dort, wo die Besucher in den Universal
Studios sich früher dem ,,Weißen Hai"
stellen mussten, entstand der neue Harry
Potter-Themenbereich ,,Diagon Alley"
­ oder zu gut Deutsch ,,Winkelgasse".
Die Erweiterung des Themas ,,The Wizzarding World of Harry Potter"
beinhaltet auch die Verbindung
der Harry Potter-Bereiche
in Universals Islands of

Adventure mit dem Universal Studio
Park. Denn im Sommer nahm auch der
,,Hogwarts Express" seine Fahrt auf und
verbindet nun den bereits bekannten
,,Hogsmeade"-Teil mit dem neu entstandenen Diagon Alley-Bereich im Studio
Park.
Vor genau vier Jahren zog der berühmteste Zauberlehrling der Welt in Orlandos
Universal Resort ein und entzückt seither
nicht nur die eingefleischten Fans mit all
den wundersamen Details im Dörfchen
Hogsmeade, mit Schokofröschen und
Butterbeer sowie den unnachahmlichen
Rides in und um Hogwarts (wir berichteten ausführlich in EAP, Heft 4/2010).
Und ­ als hätten wir es uns nicht denken
können ­ trat auch im Juli diesen Jahres
wieder das selbe Phänomen wie damals
ein: Die Besucher standen stundenlang ­
Augenzeugen berichten von bis zu sechs
Stunden ­ Schlange, um überhaupt erst
einmal die ,,Winkelgasse" betreten zu
können. Nicht eingerechnet die Wartezeit an der neuen Ankerattraktion, dem
Ride ,,Harry Potter and the Escape from
Gringotts" ...
Mit Shops, Restaurants und dem außergewöhnlichen Thrillride ­ ,,Harry Pot-

14 EuroAmusement Professional 5/2014

ters Flucht von Gringotts" ­ verdoppelt
Diagon Alley die Größe des magischen
Themenbereiches nicht nur flächenmäßig, sondern komplettiert das Areal vor
allem mit einer spektakulären Thematisierung. Hätte man sich nicht schon vor
vier Jahren in Superlativen ergangen,
man müsste es erneut tun ... Seit Juli
können die Universal-Besucher, die ein
Park-to-Park-Ticket für 136 US-Dollar
oder ein Jahresticket gekauft haben, dann
durch die nachgebauten Gassen, Läden
und Kneipen wandeln, Gringotts Bank
durchschreiten, in einem RollercoasterDarkride virtuell von Gringotts flüchten
... und in King`s Cross den Hogwarts
Express besteigen, der sie dann nach
Hogsmeade, das charmante Dörfchen am
Fuße von Hogwarts Castle bringt, wo sie
die altbekannten magischen Abenteuer in
und um die Zauberschule erleben können.
Der Hogwarts Express selbst ist eine Attraktion, die mit einer außergewöhnlichen
Technologie Special Effects und faszinierende lebensechte Animationen verbindet
und so die Fahrgäste im Zugabteil auf
eine außergewöhnliche Reise mitnimmt
... Hagrid, ein Hippogriff oder auch die
Weasley-Zwillinge ,,fliegen" am Fenster
vorbei und sorgen für beeindruckende

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 5-2014-Leseprobe"