< Seite 32
Seite 34 >

Seite 33

EuroAmusement Professional 1-2016-Leseprobe

Seite 33 EuroAmusement Professional 1-2016-LeseprobeMessesplitter

Trade Fair Bites

Vielfalt gefragt

Charlotte von
Etten und
Peter van Bilsen
freuen sich über
ein erfolgreiches
Geschäftsjahr.

Das niederländische Unternehmen Vekoma kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Während der EAS und der
IAAPA Expo registrierte Vekoma zudem
ein außerordentlich reges Echo auf die in
Zusammenarbeit mit Brogent angebotenen i-Ride-Theater. So waren im Herbst
bereits fünf dieser Flying Theater für die
Fertigstellung in 2016/17 unter Vertrag
­ zwei jeweils für Europa und Amerika
und eine Anlage wird nach Abu Dhabi
geliefert. ,,Ganz besonders freuen wir
uns auch auf unser 4D-Theater-Ride,
den wir mit Brogent für den Zoo Emmen
bauen", erläutert Charlotte van Etten.
Das 3DOF-Motion Theater soll 2016 im
neuen ,,Penguin Pole Adventure" eröffnet werden.
Doch auch im Achterbahnbau stehen die
Zeichen gut für Vekoma ­ ein Beispiel:
Nachdem die ersten drei Coaster im
Energylandia (Polen) bereits seit 2015
erfolgreich rollen, wird ,,Space Warp",
der vierte im Bunde, im Frühjahr 2016
fertig gestellt. ,,Nicht nur unser Angebotsportfolio ist sehr vielfältig. Was uns
besonders freut, ist, dass unsere Referenzprojekte wirklich überall auf der
Welt zu finden sind ­ wir haben unsere
Aufträge augenblicklich in Asien und

Darkride-Boom

,,Es gibt augenblicklich wieder einen sehr
deutlich spürbaren Aufschwung, eine
große Nachfrage für Darkrides. Dies ist
vor allem in der raschen technologischen
Entwicklung und insbesondere auch im
Bereich medialen Contents begründet,
wo eine sehr starke Bewegung erkennbar
ist", erläutert ETF-Direktor Ruud Koppens die Entwicklung.
Koppens zeigte sich zufrieden mit der
Messe und freut sich auf einen interaktiven Darkride in der IMG-World Dubai
sowie auf einen weiteren ,,rasenden" interaktiven Ride in Abu Dhabi ... Für ETF
gebe es augenblicklich ein sehr hohes
Projektaufkommen vor allem in Fernost
und Middle-East, wo zurzeit zwölf Darkrides entstehen, so Koppens.
Dark Ride Boom
"Currently there is a clearly perceptible
upswing once again, a high demand
for dark rides. This is due mainly to

to the i-Ride Theatre
offered in collaboration
with Brogent. In
autumn of last year,
there were already
five of these Flying
Theatres under contract for completion
in 2016/17 - two each for Europe
and America, and one which will be
delivered to Abu Dhabi. "We're also
looking forward in particular to our
4D theater ride that we're building with
Brogent for the Emmen Zoo," explains
Charlotte van Etten. The 3DOF-motion
theater should be opened in 2016 in the
new "Penguin Pole Adventure."

Europa ebenso wie in Amerika", erklärt
Charlotte van Etten stolz.
Diversity in demand
The Dutch company Vekoma can look
back on a successful year. During the
EAS and the IAAPA Expo, Vekoma also
registered an extremely lively response

the rapid technological development
and in particular in the area of media
content, where a very strong movement
can be seen," Ruud Koppens, ETF
Director, explains
the development.

But the omens are also favourable for
Vekoma in roller coaster construction
- an example: Now that the first three
roller coasters have been running
successfully since 2015 in Energylandia
(Poland), "Space Warp," the fourth in
the league, will be finished in the spring
of 2016. "Not only is our portfolio very
diverse. We're particularly pleased
that our reference projects can be
found practically all over the world we currently have orders in Asia and
Europe as well as in America," says
Charlotte van Etten with pride.

currently a very high project volume,
particularly in the Far East and Middle
East where twelve dark rides are being
built according to Koppens....

Koppens was
pleased with the
trade fair and is
looking forward
to an interactive
dark ride in the
IMG World Dubai,
as well as another
"furious" interactive
ride in Abu Dhabi
... For ETF, there is

ETF-Direktor Ruud
Koppens freut sich
über die große
Nachfrage.
EuroAmusement Professional 1/2016

85

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 1-2016-Leseprobe"