< Seite 23
Seite 25 >

Seite 25

EuroAmusement Professional 3-2016-Leseprobe

Seite 24 EuroAmusement Professional 3-2016-LeseprobeWaterParks

Spritzige Abenteuer mit SpongeBob & Co.

Nickelodeon Lost Lagoon
IP als Besuchermagnet
Die Einbindung von IP (Intellectual Property)-Marken beschränkt sich
längst nicht mehr auf die Filmparks
dieser Branche. Auch andere Freizeitund Erlebnisparks, deren ursprüngliche
Ausrichtung sich nicht vorrangig auf bestimmte Filme oder Marken stützt, setzen immer häufiger auf den Einsatz von
IPs, wenn es darum geht, die Aufmerk-

samkeit der Öffentlichkeit auf sich zu
lenken und Besucherzahlen zu steigern.
Ein aktuelles Beispiel ist das spanische
PortAventura Resort, das durch die für
2017 geplante Eröffnung eines zweiten
Themenparks, dem ,,Ferrari Land" (wir
berichteten zuletzt in den EAP-News
vom 28.1.2016), Fans der berühmten italienischen Automobil-Marke und somit
künftig bis zu einer Mio. mehr Gäste
nach Salou locken möchte.
Eine vor allem bei Kindern beliebte Entertainment-Marke ist ,,Nickelodeon", ein privater
Fernsehsender für Kinder und Jugendliche, der
zu dem US-amerikanischen
Medienkonzern
Viacom Media Networks

Die sogenannten Wonder Steps,
die von SpongeBob-Elementen
geschmückt sind, führen die
Besucher zum SpongeBob
Splash Adventure, der rieisgen
Wasserspielstruktur.

50 EuroAmusement Professional 3/2016

Die riesige SpongeBobWasserspielstruktur bietet interaktiven
Wasserspaß für kleine & größere
Entdecker.

gehört und weltweit insgesamt 1,1 Mrd.
Zuschauer in mehr als 160 Ländern
und Gebieten über mehr als 80 lokale
Fernsehkanäle und Programmfenster
erreicht. Bekannte Zeichentrickfiguren wie ,,SpongeBob Schwammkopf",
,,Dora" oder die ,,Teenage Mutant Ninja
Turtles" zählen zu den beliebten Charakteren dieser Marke. Der Movie Park
Germany, Großbritanniens Blackpool
Pleasure Beach sowie der spanische
Parque de Atracciones Madrid zählen
zu den europäischen Freizeitparks, die
bereits seit einigen Jahren insbesondere bei ihren jüngeren Gästen mit einem
Nickelodeon-Themenbereich punkten
können. Erst im März verkündete die
spanische Betreibergruppe Parques
Reunidos, zu der sowohl der Movie Park
als auch der Parque de Atracciones gehört, künftig mehrere Family Entertainment Center mit Nickelodeon-Thema in
Europa eröffnen zu wollen (vgl. EAPNews vom 10.3.2016). Seit Anfang Februar dieses Jahres bietet nun auch der
erste Park in Asien ein komplett thematisiertes Nickelodeon-Areal, das auf die
Popularität dieser IP-Marke setzt (vgl.
EAP-News vom 10.2.2016).

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 3-2016-Leseprobe"