< Seite 43
Seite 45 >

Seite 44

EuroAmusement Professional 3-2017-Leseprobe

Seite 44 EuroAmusement Professional 3-2017-LeseprobeTechnologie

VR-Experiences
Weltweit auf dem Vormarsch ...
Beispiel: IMAX VR Center ...
Auch der kanadische Großleinwand-Kino-Experte IMAX mischt
mit im großen Markt der VR-Möglichkeiten. Nachdem das
Unternehmen 2016 verkündet hatte, die erste Investitionsphase für die Einrichtung eines 50 Mio. US-Dollar-Fonds für die
Entwicklung von VR-Inhalten und -Erlebnissen abgeschlossen
zu haben (vgl. EAP-News v. 17.11.16), wurde mit dem IMAX
VR Center in Los Angeles im Januar 2017 ein erstes Pilotcenter
eröffnet.
Vierzehn verschiedene VR-Bereiche, jeweils einem Film- oder
Videospiel-Thema zugeordnet, gibt es in dem neuen Center zu
entdecken. Während die Spieler mit einem VR-Headset, Kopfhörern und ggf. einem weiteren Gerät in der Hand ausgerüstet
sind und in eine der virtuellen Welten abtauchen, können andere
Gäste sie dabei über halbhohe Wände beobachten und auf einer
Leinwand mitverfolgen, was der Spieler selbst durch die Datenbrille sieht. Zu den aktuell im VR Center verfügbaren Themen
gehören u.a. ,,Star Wars: Trials On Tatooine", ,,John Wick Chronicles" und ,,Knockout League". Besonders spannend ist ,,Rabbids VR Ride", bei dem der Gast in einem speziell angefertigten VR-Stuhl sitzt und ein verrücktes Achterbahnabenteuer mit
den Ubisoft-Hasen erlebt. Entwickelt wurde dieses VR-Erlebnis
von dem auf Bewegungssysteme spezialisierten Unternehmen
D-Box aus Kanada in Zusammenarbeit mit Ubisoft. Das Headset, das die Gäste hierbei tragen, stammt von dem schwedischen
Spieleentwickler Starbreeze. Bei den Headsets, die in der Anlage insgesamt zum Einsatz kommen, handelt es sich entweder
um ,,StarVR®" von Starbreeze oder um das ,,HTC Vive".
Bis Ende Februar hatten bereits mehr als 7.000 Gäste das VR
Center in Los Angeles besucht. Fünf weitere Pilotcenter sollen
in den kommenden Monaten und bis Ende dieses Jahres eröffnet werden, u.a. in China, dem Vereinigten Königreich und den
USA.
Canada's mega-movie theater experts at IMAX have
also thrown their hat in the ring of the VR market's diverse
range of opportunities. In 2016 IMAX announced that it
had concluded the first investment phase of setting up a 50
million US Dollar fund for the development of VR content
and experiences (cp. EAP News from Nov. 17th, 2016). In
keeping with this plan, the IMAX VR Center opened in Los
Angeles this past January as the first such pilot center.
The new center houses fourteen different VR pods, each
with its own dedicated movie or video game theme. While
players equipped with a VR headset, headphones and in
some cases also with an additional device in their hands
immerse themselves in one of the available virtual worlds,
other guests can watch them over waist-high walls and
94 EuroAmusement Professional 3/2017

Wer sich am Empfang des IMAX VR Centers angemeldet hat, kann dann in das
Spiel seiner Wahl ,,abtauchen", während andere Gäste zuschauen und auf einer
Leinwand mitverfolgen können, was der Spieler selbst durch die Datenbrille
sieht.

also observe on a video screen what the players themselves
are seeing via their head-mounted displays. The themes
available at the VR Center include "Star Wars: Trials On
Tatooine", "John Wick Chronicles" and "Knockout League".
"Rabbids VR Ride" is a special treat, with guests seated in a
specially designed chair for a crazy rollercoaster adventure
with the Ubisoft rabbits. This VR experience was developed
together by the motion system specialists from Canadian
company D-Box in conjunction with Ubisoft. The headset
that guests wear was created by the Starbreeze game
development company from Sweden. The center uses either
the Starbreeze "StarVR®" or "HTC Vive" headsets for all of
its attractions.
More than 7,000 people had visited the VR Center in Los
Angeles by the end of February. Five more pilot centers are
set to open over the next few months and by the end of the
year in locations including China, the UK and the USA.
imaxvr.imax.com

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 3-2017-Leseprobe"