< Seite 95
Seite 97 >

Seite 96

EuroAmusement Professional 4-2017

Seite 96 EuroAmusement Professional 4-2017Edutainment

Landesgartenschau 2017

Blumenpracht & Waldidylle
Mit rund 18 Mio. Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen das bevölkerungsreichste deutsche Bundesland. Seit 1970 bereits
werden in NRW in unregelmäßigen Abständen so genannte Landesgartenschauen (LGS) veranstaltet. Landesgartenschauen hatten einst die Verbesserung der
Lebensqualität und des ökologischen Klimas in Städten und Regionen zum Ziel,
die nicht gerade von natürlicher landschaftlicher Schönheit geprägt waren.
Entsprechend dienten diese Gartenschauen vor allem auch stadt- bzw. regionalpolitischen Entwicklungszielen und sollten
strukturfördernde und städteplanerische
Maßnahmen verwirklichen helfen. Die
im Rahmen der Landesgartenschauen getätigten Investitionen verhalfen entsprechend den jeweiligen Regionen zu größerer Bekanntheit und manchmal auch
zu bleibender Attraktivität.
Zum ersten Mal präsentiert sich die LGS
Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr vor
einer gewachsenen und natürlichen WaldKulisse. Die Kurstadt Bad Lippspringe
im Landkreis Paderborn ist der bislang
kleinste Ort, der die beliebte Großveranstaltung ausrichtet. Als heilklimatischer Kurort ist Bad Lippspringe jedoch
grundsätzlich bereits idyllisch zwischen
Eggegebirge und Teutoburger Wald sowie am Rande der Sennelandschaft gelegen. Landschaftlich natürlicherweise
also nicht direkt benachteiligt, erhielt
96 EuroAmusement Professional 4/2017

das Städtchen 2011 dennoch den Zuschlag für die Ausrichtung der diesjährigen LGS, nachdem man sich bereits
seit 2009 darum bemüht hatte. Im Anschluss an den Wettbewerb der Landschaftsarchitekten im Jahr 2013 starteten
Anfang 2014 dann die Bauarbeiten auf
dem Gelände der zukünftigen Gartenschau. Mit einem Investitionshaushalt
von 8,8 Mio. Euro und Fördermitteln
von rund fünf Mio. Euro sollte es etwas
Besonderes werden.
,,Blumenpracht & Waldidylle" lautet das
Motto der diesjährigen LGS, die sich
mit Themengärten und Events über zwei
Parks ­ getrennt durch die Bad Lippspringer Innenstadt ­ erstreckt. Nicht zu
vergessen ist natürlich die Blütenpracht.
Neben der Kurwald-Kulisse können sich
die Besucher der LGS in Bad Lippspringe auf Blumenschauen und Themengärten freuen. Diese sollten
die zentrale Attraktion auf dem
33 Hektar großen Gelände der
LGS bleiben. Eine innerstädtische Flaniermeile verbindet die
beiden Geländeteile Waldpark
und Arminiuspark miteinander.
Wer nicht zu Fuß gehen möchte,
nutzt die eigens erworbene BaliBahn ­ eine Intamin-Wegebahn,
Die Bali-Bahn verbindet Arminiuspark und Kaiser-Karls-Park.

Blütenmeer zwischen Hausgarten-Beispielen und
Prinzenpalais.

die mit einer Kapazität von 45 Personen
zwischen den Geländeteilen pendelt.
Im rund 200 Hektar großen Kurwald
stehen etwa 4,5 Mio. Bäume, von denen
im Zuge der vorbereitenden Forstarbeiten rund 3.500 entnommen wurden, um
Lichtachsen zu schaffen. Die Artenvielfalt wurde danach unter anderem auch
durch Pflanzung seltenerer Baumarten
erhöht, so die Verantwortlichen.
Mit einem ,,speziellen Spielkonzept verleiht Bad Lippspringe der LGS eine neue
Note", wirbt das Stadtmarketing für seine
neue Spielwelt auf dem LGS-Gelände.

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 4-2017"