< Seite 96
Seite 98 >

Seite 97

EuroAmusement Professional 4-2017

Seite 97 EuroAmusement Professional 4-2017Edutainment

Versteckt und dunkel auf einem Waldhügel möchte die Trollenburg von den kleinen
Besuchern erobert werden.

Mit einem Invest von rund 600.000 Euro
entstanden insgesamt elf Spielpunkte auf
dem Gelände. Die beeindruckendsten
Spielanlagen sind mit der ,,Trollenburg"
und dem ,,Elfenheim" im Waldpark zu
finden. Beide Spielplätze wurden von der
Stuttgarter Firma Kukuk umgesetzt. Das
Elfenheim ist dabei mit 420 Quadratmetern der größte Spielpunkt im Wald. Die
Idee war es, ,,eine luftig, schwebende
Elfenwelt zu schaffen, mit tanzenden so

genannten Himmelsnetzen, mit lichten,
farblich schimmernden Elfenkokons und
mit immer wieder zauberhaften Momenten ...", so Heike Denkinger von
Kukuk. Ein leises Klingeln von Glöckchen und Spiegeln, Lichtreflexionen und
zarte Pastellfarben unterstreichen dabei
das Thema gefühlvoll. Wer in die ­ für
Kukuk-Anlagen schon typischen ­ Holzkobel klettert, taucht in ein buntes Licht,
das durch Plexiglas einfällt. Selbst die

Rutsche hat kleine Bohrlöcher, die sie
zu einer ,,Lichterrutsche" werden lassen.
Märchenhafte Leichtigkeit zieht durch
das Elfennest.
Ganz anders in der Trollenburg, dem mit
250 Quadratmetern zweitgrößten Spielpunkt im LGS-Wald. Ein bisschen versteckt auf einem Hügel im Tannenwald
thront die Burg ein bisschen düster, dunkel und geheimnisvoll. Angekohlte Höl-

Wir können auch anders!

Spiel- und Sinnesräume
www.zumkukuk.de
· individuell
· künstlerisch
· bewegend

EuroAmusement Professional 4/2017

97

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 4-2017"