< Seite 33
Seite 35 >

Seite 34

EuroAmusement Professional 2-2018-Leseprobe

Seite 34 EuroAmusement Professional 2-2018-LeseprobeBadeWelten

Wasserwelt Langenhagen

Von außen präsentiert sich der
Neubau eher nüchtern, im Inneren
sorgen bunte Farben für eine angenehme Atmosphäre.

Architektenbad löst Hallenfreibad Godshorn ab
Nach 45 Jahren Betrieb wurde Ende
August 2017 das Hallenfreibad Godshorn im niedersächsischen Langenhagen geschlossen. Das Schwimmbad mit
Schwimmhalle für den Winterbetrieb
und einem Freibad für sommerlichen
Badespaß war jahrzehntelang die Stätte für Schulen und Vereine, wenn es
um das Thema Wassersport ging. Das
Schwimmbad wird durch die neue Wasserwelt Langenhagen abgelöst, die am
16. Oktober 2017 eröffnet wurde. Das
rund 27 Mio. Euro teure Projekt wurde
direkt gegenüber der Pferderennbahn
Neue Bult im Osten der nördlich von
Hannover gelegenen Stadt realisiert.
Auf 60.000 Quadratmetern entstand in
32 Monaten Bauzeit ein Sport- und Freizeitbad für die ganze Familie.
Der Name des Schwimmbades ist das
Ergebnis eines Namenswettbewerbs,
den die Stadt im Sommer 2015 veranstaltete. Aus den 403 Vorschlägen wurde von einer Jury, der Bürgermeister
Mirko Heuer, Badbetriebsleiter Carsten
Hettwer, Monika Meinhold als beratendes Mitglied des Betriebsausschusses
Bad, Ratsfrau Gudrun Mennecke und
Wolfgang Debus, Projektleiter bei der
Betreibergesellschaft GMF, angehörten,
die Wasserwelt Langenhagen ausgewählt.
Die Wasserwelt wurde ­ und das ist leicht
erkennbar ­ von dem auf Bäderprojekte
spezialisierten Architektenbüro 4a Architekten aus Stuttgart entworfen. Für
64 EuroAmusement Professional 2/2018

die Projektsteuerung war das Bielefelder
Unternehmen Constrata verantwortlich.
Entstanden ist ein lichtdurchfluteter Baukörper, der mit sieben unterschiedlichen
Becken eine Wasserfläche von insgesamt 1.011 Quadratmetern bereithält. Ein
Sportbecken, ein Lehrschwimmbecken,
ein Freizeitbecken und ein Kleinkindbereich gehören selbstverständlich zum
Angebot ebenso wie ein Sprungbecken
mit Drei-Meter-Turm und ein kleines
Außenbecken. Schlichter Chic in Glas,
Edelstahl und Sichtbeton, ,,angewärmt"
mit dezentem Farbanstrich, Licht und
sparsam eingesetzten Holzelementen ­
so ließe sich die neue Wasserwelt in einem Satz beschreiben.
Bereits seit 2003 wurde immer wieder
über ein mögliches Freizeitbad für Langenhagen diskutiert. Die Grundsteinlegung erfolgte am 15. März 2015, begleitet von einem Festakt mit mehr als 200
Besuchern. Die Eröffnung sollte eigentlich zu Ostern 2017 stattfinden, konnte
aufgrund von Streitigkeiten mit am Bau
beteiligten Firmen jedoch nicht gehalten
werden. Trotz der Verzögerungen wurde der Kostenrahmen von 27 Mio. Euro
nicht überschritten. Die Stadt Langenhagen finanzierte das Projekt komplett
aus dem Haushalt, ohne einen separaten
Kredit in Anspruch nehmen zu müssen. Aufgrund der Nähe zum Flughafen
Hannover-Langenhagen hat die Stadt
mit die höchsten Gewerbesteuereinnahmen aller Kommunen in Niedersachsen,
bezogen auf die Zahl der Einwohner.

Wer die Wasserwelt besuchen möchte,
kann entweder mit dem eigenen Auto
anreisen oder auf öffentliche Verkehrsmittel setzen. Das Schwimmbad verfügt
seit Eröffnung über eine eigene Bushaltestelle und ist somit in das städtische
Nahverkehrsnetz integriert. Den Besucher erwarten ­ wie bereits erwähnt ­
insgesamt sieben Becken; von Erlebnis-,
Kinderspiel- und Sportbereich bis hin
zum ganzjährig nutzbaren Außenbecken, die allesamt mit hochwertigen
VitaLight-LED-Unterwasserscheinwerfern von Hugo Lahme ausgestattet
wurden. Die Anlage besticht durch große Glasfronten und stimmungsvolle Beleuchtung, die vor allem in den Morgenstunden und am Abend besonders gut
zur Geltung kommt.
Für Rutschenspaß sorgt eine 103,60 Meter lange Reifenrutsche, die als ,,White
Hole" mit weißer Innenbeschichtung
und farbwechselnden LED-Effekten
ausgeführt ist. Neben den Lichteffekten
gibt es Daylight-Effekte in Form von
Spiralen, geschlängelten Längsstreifen
und Ringen. Mit dem Bau der Rutsche
wurde die Wiegand Maelzer GmbH beauftragt. Die Rutsche hat einen Durchmesser von 1,40 Metern und darf sowohl
mit Einzel- als auch mit Doppelreifen
genutzt werden.
Im Schwimmbad verteilt gibt es jede
Menge Möglichkeiten, sich auf den bereitstehenden Liegen zu entspannen.
Und die schwimmbadeigene Gastrono-

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 2-2018-Leseprobe"