< Seite 2
Seite 4 >

Seite 3

EuroAmusement Professional 1-2019-Leseprobe

Seite 3 EuroAmusement Professional 1-2019-LeseprobeEditorial

Strongly overstrained?
An excess of secrecy!

Unheimlich heimlich!
Das Mysterium der Weihnacht mit seiner
großartigen Offenbarung, familiärem Frieden, Überraschungen und allerlei Heimlichkeiten hat auch Sie, liebe Leser, hoffentlich
wieder erfüllt und erfrischt in dieses neue
Jahr starten lassen?! Ich wünsche Ihnen an
dieser Stelle im Namen des gesamten EAP-Teams alles Gute und
ein erfolgreiches 2019!

I hope that the wonder of Christmas
with its great revelation, harmony in
the home and all kinds of secrets &
surprises has refreshed and recharged
you, dear readers, for a great start to
the New Year! On behalf of the entire
EAP team, I wish you all the best as well as a healthy and
successful 2019!

Das, was mich unter dem Stichwort ,,unheimlich heimlich" jedoch momentan umtreibt, ist eine andere Art von Heimlichtuerei ­ es sind die Stilblüten, die eine scheinbar zunehmende Zahl
von Geheimhaltungsklauseln hervorbringt, mit denen die Produzenten und Lieferanten unserer Industrie teilweise von ihren
Auftraggebern überzogen werden. Aber wie in allem, hat auch
dieser Geheimhaltungswahnsinn zwei Seiten, die ich Ihnen gerne einmal zum Nachdenken anheim geben möchte:

When I talk about an excess of secrecy, however, what bothers
me is the apparently increasing number of confidentiality
agreements, which are being imposed on the producers and
suppliers in our industry by their clients. As is often the case,
this obsession with confidentiality has two sides, and I would
like to share my thoughts on this subject with you.

Früher hatte hin und wieder ein Betreiber Bedenken, dass ein Wettbewerber schneller das von ihm auserkorene Fahrgeschäft bauen
lassen könnte und damit der Novitäten-Charakter gefährdet sei ...
Heute werden Hersteller und Lieferanten immer häufiger nicht nur
bis kurz vor Eröffnung sondern darüber hinaus mit totalem Stillschweigen belegt ... Und das empfinde ich persönlich als eine sehr
bedenkliche Entwicklung. Derartige Verheimlichungsklauseln in
der Freizeitwirtschaft sind albern und führen zu immer blöderen Situationen ... Sie führen zu Verwirrung im Markt, nähren
Gerüchte und Spekulationen, erzeugen Fehlinterpretationen und
schlimmstenfalls ,,böses Blut" untereinander. Noch viel bedenklicher empfinde ich, dass es genau genommen zu einer Entfremdung der Lieferanten von ihrer Arbeit führt, wenn sie nicht stolz
auf das sein dürfen, was sie mit entwickelt und geschaffen haben
... All die großartigen Ingenieurs- und Kreativleistungen ­ und sie
dürfen nicht sagen, dass sie es erfunden und gebaut haben!?

In the past, amusement park operators from time to time
worried that the new attraction they had commissioned
someone to produce for them would be put in place more
quickly by a competitor, which would of course reduce its
impact as a novel feature. However, today strict secrecy is
increasingly imposed on producers and suppliers not only until
shortly before the official launch, but also well afterwards. And
I personally regard this as a very worrying development. Such
non-disclosure clauses in the leisure industry are absurd and
lead to increasingly ridiculous situations. They cause confusion
on the market, nourish rumors and speculation, create false
interpretations and, in the worst case, generate bad blood
within the industry. Even more worryingly, I feel that it could in
a way lead to suppliers becoming alienated from their own work
if they can't be proud of what they have helped to develop and
create. They achieve great engineering and creative feats, and
then can't even tell anybody about them!?

Über das Warum ist nur zu spekulieren ... Fehlt den Kreativabteilungen einiger großer Konzernparks eventuell immer häufiger das
Selbstbewusstsein, so dass sie nicht zugeben möchten, falls sie
sich professioneller Anbieter im Markt bedienen? Oder wollen sie
sich auf ewig ,,mit fremden Federn" schmücken? Dabei müssten
sie doch ­ normalerweise ­ gar keine Ängste pflegen, denn jede
neue großartige Attraktion ist heute kein Ergebnis eines einzelnen
Tüftlers mehr, sondern das Produkt eines professionellen Kompetenz-Teams. Und ein solches setzt sich im besten Fall doch aus
den Ingenieuren, Planern, Entwicklern und Designern von Auftraggebern und Auftragnehmern gleichermaßen zusammen ­ nur
gemeinsam können Kreativität und Fachkompetenz zu optimalen
und einzigartigen Ergebnissen führen (auf die jeder Beteiligte
auch stolz sein dürfen sollte). Meine Meinung.

We can only speculate about the reason. Are the creative
departments of some large corporate parks perhaps so
lacking in self-confidence that they don't want to admit it if
they collaborate with other professionals? Or do they simply
want to take credit for the achievements of their suppliers
forever? Under normal circumstances, they shouldn't really
have anything to worry about, because nowadays every great
new attraction is no longer the result of a single inventive
tinkerer, but the product of an entire professional team. And
in the best case scenario such a team consists of engineers,
planners, developers and designers from both the client and
the contractor. Only if they work together can creativity and
professional competence lead to optimal and unique results (of
which everyone involved should be in a position to feel proud).
But that's only my opinion.

Was würde wohl Walt dazu sagen? Und was meinen Sie? Auf
eventuelle Reaktionen Ihrerseits bin ich gespannt ...

What would Walt say about that? And what do you think? I'm
looking forward to your ideas on this subject ...

Ihre

Yours
Petra Probst
(Chefredakteurin / Editor-in-Chief)

EuroAmusement Professional 1/2019

3

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 1-2019-Leseprobe"