< Seite 35
Seite 37 >

Seite 36

EuroAmusement Professional 1-2019-Leseprobe

Seite 36 EuroAmusement Professional 1-2019-LeseprobeBusinessReport

Wachstumsmarkt China

Goldgräberstimmung auf
der Insel Hainan
Willkommen im chinesischen Hawaii! Die Insel, die diesen
Spitznamen trägt, heißt Hainan und liegt vor der Südostküste
des Landes. Hier gibt es alles, was das Touristenherz begehrt:
weiße Strände, Palmen, blaues Meer und sogar Regenwälder
und unberührte Natur. Chinas zweitgrößte Insel ist auch eine
eigenständige Provinz und seit die chinesische Regierung 2009
offiziell ankündigte, die Insel als internationale Destination entwickeln zu wollen und deshalb Sonderbestimmungen für Touristenvisa und Besteuerung in die Realität umsetzte, schossen
infolgedessen die Touristenzahlen in die Höhe. Waren es 2008
,,nur" 20 Mio. Besucher im Jahr, kamen 2017 dann fast 70 Mio.
Mehr als die Hälfte erreichte das Inselparadies durch einen der
drei Flughäfen in den Städten Haikou, Sanya und Boao. Die Insel ist nicht klein, eine Küstenlinie von rund 1.900 Kilometern
bietet zahlreiche Strände, einige davon auch noch nicht entwickelt. Dennoch reist man dort bequem und schnell: Seit 2010
bringt ein Hochgeschwindigkeitszug Gäste auf einer Ringlinie
von Haikou im Norden in die Touristenhochburg Sanya im Süden.
Mit den Touristen kamen auch die Landentwickler: Nahezu
alle internationalen Hotelketten sind bereits vertreten. Deshalb
ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die ersten Entertainmentprojekte von Hotelbetreibern vorangetrieben wurden.
Das Mission Hills Resort nahe der Provinzhauptstadt Haikou
im Norden der Insel wurde 2010 von der Mission Hills-Gruppe
aus Hongkong eröffnet. Von Beginn an als Golfresort positioniert, bietet Mission Hills zehn Golfplätze, wurde aber in der
62 EuroAmusement Professional 1/2019

Das Global 100-Projekt ist eines der laufenden
Mega-Bauvorhaben auf der Insel Hainan. Allein
der Themenpark ­ bestehend aus mehreren
Villages ­ wird sich über 170 Hektar erstrecken.
(Foto: Chapman Taylor)

Folge auch in anderen Sport- und Entertainmentsegmenten
stetig erweitert: 2013 eröffnete als Teil des Resorts die Huayi
Feng Xiaogang Movie Town. Die Anlage ist ein klassischer
Filmpark, in dem Besucher durch Filmkulissen verschiedener
chinesischer Epochen wandern können. Im Mai 2018 eröffnete außerdem ein Wet'n'Wild-Wasserpark, der von der australischen Village Roadshow betrieben wird, die alle Rutschen von
WhiteWater West konzipieren ließ. Centerville, ein Shoppingund Entertainmentdistrikt, den man gemeinsam mit Lan Kwai
Fong entwickelte, wurde im Herbst 2018 eröffnet.
Im Süden der Insel öffnete Ende April das dritte AtlantisResort weltweit seine Pforten. Nach den Bahamas und Dubai entschied sich der Betreiber (Kerzner Gruppe) für eine
Partnerschaft mit dem chinesischen Entwickler Fosun International und wählte Sanya als Standort für das Resort. (vgl.
EAP-News v. 14.03.18) Rund 1,3 Mrd. Euro wurden investiert. Wie die anderen beiden Atlantis-Hotels bietet auch das
Resort in Sanya einen Wasserpark mit Rutschenanlagen von
ProSlide und integriertem Aquarium ­ beide Bereiche (von
der Falcon's Creative Group entwickelt), sind wie auch bei
den Vorgängerprojekten so integriert, dass die Grenzen zwischen Wasserspaß, Aquarium und Hotel ineinanderfließen.
Wie üblich in Gegenden mit passendem Klima, beginnt die
Entwicklung unserer Industrie mit Wasserparks: Seit 2015 ist
der Sanya Dream Water Park eröffnet, der eine breite Auswahl aus dem Rutschenportfolio des chinesischen Herstellers
Haisan bietet.

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 1-2019-Leseprobe"