< Seite 27
Seite 29 >

Seite 28

EuroAmusement Professional-2-2019-Leseprobe

Seite 28 EuroAmusement Professional-2-2019-LeseprobeIndoorParks
am Rande des NEC, der jedoch noch rund einen Kilometer entfernt liegt.

The Bear Grylls
Adventure
Eine Attraktion für Liebhaber
mentaler und physischer
Herausforderungen
Im September letzten Jahres eröffnete die Merlin Entertainments Group als Eigentümer und Betreiber das Bear Grylls
Adventure im englischen Birmingham. Das neue Freizeitzentrum ist mit einer Gesamtinvestition von 20 Mio. GBP (ca. 23
Mio. Euro) auf dem Gelände des National Exhibition Centres
(NEC) entstanden, welches neben Messehallen auch die Resorts World Birmingham (Genting Group) mit einer Arena,
Geschäften, Restaurants und einem großen Casino beherbergt. Durch seine Lage direkt am Flughafen und dank eines
Fernbahnhofs ist es darüber hinaus von weither mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Zudem gibt es einen speziell
für Bear-Grylls-Adventure-Besucher reservierten Parkplatz
46 EuroAmusement Professional 2/2019

Pate der neuen Attraktion,
die auf 8.000 Quadratmetern
und zwei Etagen verschiedenste Aktivitäten und Abenteuer bietet, ist der ehemalige
britische Soldat, Abenteurer
und Dokumentarfilmer Edward ,,Bear" Grylls, welcher
insbesondere durch die Fernsehserie ,,Ausgesetzt in der
Wildnis" bekannt geworden
ist. Er vermittelt den Besuchern, dass Abenteuer immer
mit einem klaren Kopf einhergehen und man sich stets
der Lage und seiner Fähigkeiten bewusst
sein sollte. Dies wird auch in den einzelnen
Attraktionen immer wieder betont. Zur Auswahl stehen ein Windtunnel von iFly, einer
der höchsten Hochseilgärten des Landes (Innovative Leisure), Kletterwände, ein großes
Tauchbecken mit tierischen Meeresbewohnern und das Adventure Base Camp, mit
dem der Besuch startet. Zuvor nimmt aber
jeder Besucher sein BearTag am Front Desk
in Empfang ­ ein Armband, mit dem bezahlt, Schränke bedient und die Nutzung der
Attraktionen registriert werden kann. Einige
der Angebote müssen vorab gebucht bzw. reserviert werden. Auf jedem Display erscheinen zudem Hinweise zum zeitlichen Ablauf
und über Zusatzangebote. ,,Aufgrund langjähriger Erfahrung mit unseren Systemen
hat sich Merlin Entertainments auch im Bear Grylls Adventure für eine unserer End-to-end-Lösungen entschieden, die
Gästeerlebnis mit Warteschlangenmanagement und Ticketing
verknüpft", erklärt accesso-CEO Paul Noland. ,,Das ,accesso
PrismTM` ist das derzeit technisch fortschrittlichste tragbare
Device im Markt", so Noland. Das in Birmingham BearTag
genannte Armband lenkt und führt die Gäste durch ihr gesamtes individuell gebuchtes Bear Grylls-Abenteuer.
Das Base Camp wird in zusammengestellten Gruppen à 16
Personen besucht, welche jeweils von einem Guide begleitet
werden, der sich um den Ablauf und die Sicherheit sorgt. Los
geht es mit dem ,,Survival Maze", in dem sich die Besucher
ihren Ängsten bewusst werden und sich ihnen stellen sollen.
Einige der Elemente sind aus Halloween-Attraktionen wohlbekannt, wie zum Beispiel das Bewältigen enger Passagen
und das Entlanghangeln an einem Seil in völliger Dunkelheit. Die Besucher bekommen dazu eine Kapuze übergestülpt
und müssen einen Weg mit verschiedenen Bodenarten und
von der Decke hängenden Dingen entlang schreiten. Eine
nasse Höhle, die anscheinende Begegnung mit gefährlichen
Dschungeltieren und die Verkostung von Insekten sind weitere Elemente.

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional-2-2019-Leseprobe"