< Seite 45
Seite 47 >

Seite 46

EuroAmusement Professional-3-2019-Leseprobe

Seite 46 EuroAmusement Professional-3-2019-LeseprobeBusinessReport

Never ,,Sold out"!

Technologiewandel:
High-Tech, Präzision
und Kapazität

Im Gespräch mit
Christian Freiherr
von Elverfeldt,
Geschäftsführer
Mack Rides

Ich erinnere mich noch, als ich vor vielen Jahren
zum ersten Mal das Firmengebäude von Mack
Rides in Waldkirch betrat, wie erstaunt ich war,
dass die Produktionsstätte so vieler zauberhafter Karussells und
atemberaubender Achterbahnen auf den ersten Blick so nüchtern und unspektakulär wirkte ... Hier, wo doch der Erfindergeist ganzer Generationen und deren Leidenschaft für Technik
und Geschwindigkeit durch die Fabrikhallen wehen sollte, kam
mir alles so bodenständig industriell vor ... Fast fühlte ich mich
ein wenig in den Werkunterricht meiner Kindertage zurückversetzt, bei dem man mir auch Metallverarbeitung im weitesten
Sinne beibringen wollte. Viel übrig geblieben ist davon wohl
nicht, nachdem ich mich später bei der Wahl der Werkzeuge
eher für Stift und Wort entschieden hatte. Aber die Ehrfurcht vor
dem produzierenden Gewerbe, inhabergeführten Handwerksbetrieben und Familienunternehmen allemal. Wann immer ich
seitdem wieder in Waldkirch bei Mack Rides vorbei schaute,
konnte ich Veränderungen und Innovation in der Produktion
erleben: Modernisierung und Erweiterung der Fabrik- und Bürogebäude, moderne Entwicklungs- und Engineering-Abteilungen, Nullebenen-Fertigung, und eines Tages konnte ich sogar
einen Roboter entdecken ...

durch die Gesellschafter Roland,
Jürgen und Michael Mack ­ ist
der traditionsreiche Betrieb im
Besitz der Familie Mack. Was mit einer kleinen Werkstatt für
Wagenbau begann, ist zu einem modernen Unternehmen der
Fahrgeschäfteherstellung mit 200 Mitarbeitern geworden, das
sich international höchster Anerkennung erfreut. Mack Rides
wird heute von einem dreiköpfigen Team geführt: Geschäftsführer Christian Freiherr von Elverfeldt, dem technischen Direktor Günter Burger und dem Vertriebs- & Marketingleiter
Thorsten Köbele.

Was jedoch all die Zeit über beständig geblieben ist: Mack
Rides ist nach wie vor ein mittelständisches Familienunternehmen. Seit inzwischen acht Generationen ­ heute vertreten

Christian v. Elverfeldt (C.v.E.): Obwohl dies nie unser Slogan war und auch bis heute nicht ist, war unsere Branche
im letzten Jahrzehnt wohl vor allem vom ,,Höher, Schneller, Weiter" geprägt. Die Absatzmärkte weltweit, vor allem
auch im Fernen und Mittleren Osten, haben sich seitdem
schlagartig entwickelt, viele neue Projekte stellen das zuletzt
Fertiggestellte schon wieder in den Schatten und neue HighTech-Komponenten haben in vielen Freizeitparks dieser Welt
Einzug gehalten. Weltneuheiten, wie unser Inverted Powered
Coaster, machen bereits Furore. Aber auch unser Power Splash
und unser Xtreme Spinning Coaster sowie viele andere große
Attraktionen zeigen, was heute möglich ist und das Publikum
weltweit begeistert. Es hat eindeutig erneut einen gewaltigen
technologischen Sprung gegeben, welcher sich auf alle Parks
und Zulieferer positiv ausgewirkt hat. Die Generation, die mit
der digitalen Welt groß geworden ist, hat das Verlangen, diese
Inhalte auch in Freizeitparks zu integrieren. Mediale Inhalte,
Vernetzung und Interaktivität sind die Schlagworte, wenn es
um die Entwicklungen der Freizeitparks dieses und des kommenden Jahrzehnts geht. Mack Rides hat hier mit der Tochter
VR Coaster ein starkes Pferd im Rennen und auch die neue
Marke Tacumeon Rides zielt mit medienbasierten Attraktionen genau in diese Richtung. Allerdings bin ich überzeugt,
dass auch die Achterbahn weiterhin stark bei den Besuchern
gefragt sein wird.

Seit einigen Monaten ,,residiert" die Endmontage in einer riesigen Halle in
Herbolzheim, während in Waldkirch weiter um- und ausgebaut wurde und wird.

84 EuroAmusement Professional 3/2019

Im Gespräch mit Christian Freiherr von Elverfeldt wollten wir
wissen, was sich aktuell am Standort Waldkirch getan hat und
wie er die Zukunft des Unternehmens im globalen Markt sieht.
EAP: Kaum zu glauben! Ich habe extra nachgesehen ... Es
ist schon fast 14 Jahre her, dass Sie in diese bunte Branche
gewechselt haben und an der Spitze von Mack Rides stehen!
Wie hat sich die Freizeitindustrie aus Ihrer Sicht seitdem verändert?

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional-3-2019-Leseprobe"