< Seite 55
Seite 57 >

Seite 56

EuroAmusement Professional-3-2019-Leseprobe

Seite 56 EuroAmusement Professional-3-2019-LeseprobeEdutainment

Insgesamt 24 kuppelbare Kabinen schweben in bis zu 40 Metern Höhe durch die Luft ­ gleichzeitig
beträgt der Höhenunterschied zwischen den beiden Stationen gerade einmal acht Meter.

Le Nuage
de Beauval
Zoo is in the Air!
Seit kurzem können die Besucher des
französischen ZooParc de Beauval (im
Département Loir-et-Cher) ­ welcher bei
den ,,Travellers Choice Awards 2018"
des Bewertungsportals TripAdvisor unter den besten Zoos der Welt Platz vier
belegte ­ einen Teil des Zoogeländes aus
der Luft bewundern: an Bord der neuen
Seilschwebebahn ,,Le Nuage de Beauval" (Frz. le nuage = die Wolke) (vgl.
EAP 2/2018).
Bei diesem neuen Erlebnis handelt es
sich um die erste Gondelbahn Frankreichs, die außerhalb einer Bergregion
gebaut wurde. Für ein mit acht Mio.
Euro beziffertes Investitionsvolumen
entschied sich der Tierpark für das
,,Multix"-Modell des französischen Unternehmens POMA, das mit 24 kuppelbaren ,,Diamond"-Kabinen der Firma
Sigma (einem Tochterunternehmen des
Anbieters) ausgestattet wurde.
Die 756 Meter lange Strecke verbindet
den afrikanischen Bereich ,,La Terre des
Lions" mit der Elefantenanlage im asiatischen Bereich. Obwohl der Höhenunterschied zwischen den beiden Einstiegsstationen insgesamt nicht mehr als acht
Meter beträgt, schweben die Gondeln in
bis zu 40 Metern Höhe über dem Boden
durch die Luft, da ein Teil des Zoos in
einem Tal liegt. Jede der Gondeln kann
bis zu acht Passagiere aufnehmen, einschließlich Rollstuhl und Kinderwagen.
In weniger als vier Minuten überfliegen
102 EuroAmusement Professional 3/2019

die Gondeln mit einer Fahrtgeschwindigkeit von etwa elf Kilometern pro
Stunde das Gelände. Acht der Kabinen
sind mit einem gläsernen Boden ausgestattet. Dank der zum Einsatz kommenden Antriebstechnik ,,Direct Drive", die
aus der Windkraftindustrie stammt und
mit einem Synchronmotor ohne Getriebe
arbeitet, zeichnet sich die Anlage durch
eine hohe Laufruhe und eine geringe Geräuschentwicklung in den Stationen aus.
Vier Jahre dauerte die Umsetzung von
Le Nuage de Beauval, die die Erledigung
von einer Menge Papierkram erforderte.
Mit einer maximalen Kapazität von 2.000
Personen pro Stunde soll die neue Anlage die Erreichbarkeit jener Bereiche im
Park verbessern, die weiter oben liegen.
Zudem soll sie helfen, Besucherströme zu
Stoßzeiten zu regulieren, erklärt Samuel
Leroux, stellvertretender Betriebsleiter
des ZooParc de Beauval und verantwortlich für den Betrieb der Gondelbahn. Im
vergangenen Jahr konnte der Zoo 1,55
Mio. Eintritte verzeichnen. (FM)
www.zoobeauval.com

Le Nuage de
Beauval
Visitors to France's ZooParc de Beauval
(in the Département of Loir-et-Cher) ­
which ranked fourth among the world's
best zoos in the Travellers Choice
Awards 2018 published by the ratings
portal TripAdvisor ­ can now admire
a part of the zoo grounds from the air:
on board the new Le Nuage de Beauval
("nuage" is French for "cloud")
aerial lift.

Die knapp 800 Meter lange Gondelbahnstrecke
verbindet die Löwenanlage im afrikanischen
Bereich mit der Elefantenanlage im asiatischen
Abschnitt des Parks.

This new experience is the first gondola
lift in France to be built outside a
mountainous region. At an investment
cost of eight million euros, the zoo opted
for the "Multix" model of the French
firm of POMA, which was equipped with
24 detachable "Diamond" cabins from
Sigma (a subsidiary of the supplier).
The 756 metre route connects the African
area of "La Terre des Lions" with the
elephant enclosure in the Asian area.
Although the height difference between
the two gondola lift stations does not
exceed eight metres, the gondolas float
through the air at a height of up to 40
metres above ground level, as part of the
zoo is located in a valley. Each of the
gondolas can accommodate up to eight
passengers. In less than four minutes the
gondolas pass over the terrain at a speed
of about eleven kilometres per hour.
Eight of the cabins are equipped with a
glass floor. Thanks to the use of "Direct
Drive" technology, which originates with
the wind power industry and works with
a gearless synchronous motor, the system
features extremely quiet operation and
low noise levels at the stations.
It took four years to implement Le
Nuage de Beauval, which required a
lot of paperwork. With a maximum
capacity of 2,000 people per hour
the new facility will improve the
accessibility of those areas of the park
that lie at a higher level. It is also
intended to help regulate the flow of
visitors at peak times, explains Samuel
Leroux, deputy operations manager at
ZooParc de Beauval and responsible
for the operation of the gondola lift.
Last year the zoo recorded 1.55 million
admissions.

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional-3-2019-Leseprobe"