< Seite 25
Seite 27 >

Seite 26

EuroAmusement Professional-4-2019-Leseprobe

Seite 26 EuroAmusement Professional-4-2019-LeseprobeParks

,,Street Mission"

zur nächsten IAAPA-Show.
Einer unserer Vorschläge basierte auf einer ,Big Cookie
Caper` (Dt.: Großer CookieStreich)-Geschichte, in der
es darum geht, dass die Gäste sich zusammen mit ,Detektiv Grobi` auf die Suche
nach einem verloren gegangenen Riesen-Keks machen.
Mit dieser Story konnten
wir prompt überzeugen!"

Europas erster
Sesamstraßen-Darkride
Am Abend vor der offiziellen Eröffnung des ersten Darkrides in der Geschichte des spanischen
PortAventura Resorts herrscht Ruhe in der ,,Street
Mission". Projektmanager Logan Zawacki steht auf
einer Leiter und ist eifrig damit beschäftigt, Schokoladenstückchen auf einen goldenen Keks zu malen ­ die letzte Etappe seitens des Teams von Sally
Corporation, das 14 Monate lang in aller Stille an
diesem Projekt arbeitete.
Bis zur letzten Minute sollte das Geheimnis um die neue Attraktion, die vergangenen Herbst offiziell angekündigt wurde
(vgl. EAP 1/2019), gehütet werden ­ so wollten es die Port
Aventura-Verantwortlichen. ,,Die größte Herausforderung bei
diesem Projekt war, es geheim zu halten", so Zawacki gegenüber EAP. ,,Gerade weil es sich hier um ein echtes Traumprojekt handelt ­ der europaweiten Premiere eines Sesamstraßen-Darkrides ­, war es umso schwerer für mich, nicht über
meine Arbeit sprechen zu dürfen."

Big Cookie Caper
Für Rich Hill, Kreativdirektor von Sally, bedeutete das Projekt
eine Reise zurück in die Kindheit. ,,Als Luis Valencia, Technischer Direktor bei PortAventura, auf der EAS in Berlin mit
der Idee zu uns kam, einen interaktiven Darkride zum Thema
Sesamstraße bauen zu wollen, waren wir sofort begeistert!
Eine echte Herzensangelegenheit, sind wir doch selbst mit den
Figuren aus der Sesamstraße aufgewachsen. So waren wir direkt Feuer und Flamme und begannen augenblicklich mit der
Überlegung, wie eine solche Themenfahrt aussehen könnte.
Wir erstellten entsprechende Konzepte und brachten diese mit
38 EuroAmusement Professional 4/2019

Das Sally-Team machte sich
an die Arbeit, sein Konzept,
das eine Mischung aus großen, interaktiven 3D-Projektionsflächen, realen Filmkulissen und Animatronic-Figuren vorsah,
auszuarbeiten ­ um all dies auf einer Fläche von nur 1.400
Quadratmetern unterzubringen. ,,Uns stand nur eine begrenzte Grundfläche zur Verfügung, da die Attraktion zwischen
dem bestehenden Themenbereich ,Sesamo Aventura` und der
,Shambhala`-Achterbahn integriert werden sollte. Zu Beginn
hatten wir zwei Szenen weniger eingeplant, aber dann wollte
der Kunde eine insgesamt längere Themenfahrt, mindestens
sechs Minuten lang, ohne dass die Kapazität darunter leiden
sollte. Also fügten wir zwei Szenen, Fahrbereiche und Fahrzeuge hinzu und konnten das ganze Erlebnis somit auf 5:50
Minuten ausweiten, bei einer Streckenlänge von 134 Metern
und einer stündlichen Kapazität von 615 Gästen. Es handelt
sich um eine der längsten Themenfahrten, die wir je umgesetzt haben!", so Hill.

Sesame Street
Von Anfang an hatte das Sally-Team eine klare Vorstellung
davon, wie die künftige Attraktion aussehen sollte, erklärt
Rich Hill: ,,Von Tag eins an war es unser Ziel, ein Erlebnis für
die ganze Familie zu kreieren, das sowohl in Bezug auf das
Thema als auch auf das Format der TV-Sendung äußerst authentisch gestaltet werden sollte. Wir wollten, dass die Gäste

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional-4-2019-Leseprobe"