< Seite 37
Seite 39 >

Seite 38

EuroAmusement Professional-6-2019-Leseprobe

Seite 38 EuroAmusement Professional-6-2019-LeseprobeWaterParks

Suntago Water World
Park of Poland
Ein Indoor-Wasserpark nach
Wund´schem Vorbild
Für Touristen, die nach Polen kommen,
zählen Städte wie Krakau, Danzig oder
Warschau mit ihren kulturellen Angeboten zu beliebten Ausflugszielen. Naturliebhaber und Aktivurlauber zieht es
vielleicht eher in die unberührte Natur
der Masuren oder an die polnische Ostsee. Wintersportbegeisterte finden ihr
Glück etwa in Bergregionen wie der Hohen Tatra oder Kurza Góra.
Während Einheimische lange Zeit ins
deutsche Ausland oder noch weiter weg
reisen mussten, um einen Freizeitpark
mit aufregenden Achterbahnen und
Unterhaltungsangeboten für Familien
zu besuchen, so scheint der polnische
Freizeitmarkt in den vergangenen Jahren erwacht zu sein. Mit Anlagen wie
beispielsweise dem 2014 im Süden des
Landes eröffneten Freizeitpark Energylandia (vgl. auch unseren Bericht über
,,Zadra" ab S. 26), dem westlich von
Posen, nahe zur deutschen Grenze gelegenen Majaland Kownaty (vgl. EAP
5/2019) oder dem alteingesessenen Vergnügungspark Legendia (EAP 4/2018)
in Schlesien sind neue Ausflugsziele entstanden bzw. weiterentwickelt worden,
die Besucher anziehen und das Potenzial
für eine erfolgreiche Zukunft haben. Erst
60 EuroAmusement Professional 6/2019

kürzlich wurde unter dem Namen Mandoria, City of Adventures ein neues Themenpark-Projekt angekündigt, dessen
erster Teil in Form eines Indoor-Parks
mit Renaissance-Thema bis Sommer
2020 in der Nähe von Lód entstehen
soll (vgl. EAP-News v. 8.10.19). Der
Investor ist das in der Textil- und Modebranche aktive Unternehmen PTAK S.A.
Mit einer Eröffnung noch vor Ende dieses
Jahres ­ genauer gesagt am 16. Dezember ­ rechnet man im polnischen Wrcza
nahe Mszczonów (zwischen Lód und
Warschau, 60 Kilometer südwestlich der
Hauptstadt) für die Suntago Water World,
einem gigantischen Wasserpark-Projekt,
das in den letzten zwei Jahren umgesetzt worden ist (mit dem Bau wurde
im Mai 2017 begonnen, vgl. EAP-News
v. 2.5.17). Der mit einem Investitionsvolumen von 170 Mio. Euro bezifferte
Wasserpark ist der erste Abschnitt des
Gesamtkomplexes Park of Poland, ein
großangelegtes Tourismusprojekt, das
neben dem Wasserpark künftig auch
Übernachtungsmöglichkeiten und vieles mehr bieten wird. Schon jetzt gehört
die neue Indoor-Wasserwelt, deren Gesamtfläche inkl. Park- und Grünflächen
20 Hektar umfasst, zweifelsohne zu den
größten Anlagen ihrer Art in Polen, und
auch europaweit möchte sie Maßstäbe
setzen. ,,Mitten in Polen, in der Nähe von

Die im RTM-Verfahren gefertigten
Rutschen des türkischen Herstellers Polin
verfügen über ein glänzendes Design.

Warschau und Lód, aber auch mit guter
Anbindung an andere Teile des Landes
und dieser Region Europas, lassen wir
ein tropisches Paradies entstehen. Im
Schatten von Palmen werden Gäste Spaß
und Entspannung finden. Unser Ziel ist
es, unseren Gästen den besten Service zu
bieten sowie ihnen das Gefühl zu vermitteln, sich an einem exotischen Ferienziel
zu befinden", erläutert Idan Greidinger,
CEO von Park of Poland.
Global City Holdings ist das Unternehmen, das hinter dem Projekt steht. Wem
dieser Name nichts sagt: Das in den Niederlanden (Rotterdam) und Polen (Warschau) vertretene Unternehmen hieß
vormals Cinema City International und
ist ­ hierauf lässt der ehemalige Name
bereits schließen ­ seit vielen Jahren bereits als Kinobetreiber in Europa (Global
City Holdings hält 29 Prozent der Anteile
an der Kinokette Cineworld Group plc,
einem börsennotierten Unternehmen mit
mehr als 750 Kinos weltweit), inzwischen
aber auch in den Bereichen Freizeit und
Real Estate tätig. Im Jahre 1999 begann
der Anbieter im Bereich der MultiplexKino-Anlagen in Polen durchzustarten.
Seine Aktivitäten im Bereich der Entwicklung, Verwaltung und Veräußerung
von Immobilien hat das Unternehmen in
Ländern wie Bulgarien, Polen, Israel und
der Tschechischen Republik angesiedelt.
Mit dem Park of Poland-Projekt hat Global City Holdings quasi den ersten Schritt
ins Attractions Business unternommen.

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional-6-2019-Leseprobe"