< Seite 9
Seite 11 >

Seite 10

EuroAmusement Professional-1-2020-Leseprobe

Seite 10 EuroAmusement Professional-1-2020-LeseprobeParks

The Lion King: Rhythms of the Pride Lands
Disneyland Paris
Neben einem umfangreichen Renovierungsprogramm für seine Hotels und
Hauptattraktionen (vgl. EAP 5/2019) hat
sich das Disneyland Paris in den letzten
Jahren auch auf die Entwicklung eines
dichten Angebots an Shows, Unterhaltung, themenbezogenen Saisons und
Sonderveranstaltungen konzentriert.
Eine wohl erfolgreiche Strategie, deren
primäre Ziele es sind, neue Besucher anzulocken, die durchschnittliche Verweildauer der Gäste zu verlängern sowie die
Quote der Wiederholungsbesuche zu steigern. Auch profitiert die Freizeitparkdestination von der Attraktivität der The Walt
Disney Company-Lizenzen (seit Ende
2017 ist das Unternehmen Mehrheitsaktionär des DLP, vgl. EAP-News v. 10.2.17),
darunter ,,Star Wars" und ,,Marvel", deren Inhalte ständig weiterentwickelt werden. Ein Segen für die Schaffung neuer
Shows und Freizeitangebote ...

Shows ­ das Kerngeschäft im
Disneyland Paris
Mit mehreren tausend Aufführungen pro
Jahr und hunderten von Mitarbeitern in
der Belegschaft des Gesamtkomplexes,
die sich um die Unterhaltung der Gäste
kümmern, gleicht das, was sich täglich
hinter der Showabteilung von Disneyland
Paris verbirgt, fast einer kleinen Armee.
,,Die genaue Anzahl an Cast-Mitgliedern
zu benennen, die in dieser Abteilung arbeiten, ist eine Herausforderung, da sich
ihre Zahl ständig verändert, mal steigt
sie, mal fällt sie, immer abhängig von
der jeweiligen Saison, insbesondere zu
Spitzenzeiten wie in der Halloween- oder
Weihnachtszeit", erklärt Mark Huffman,
Creative Director Entertainment im Disneyland Paris, gegenüber EAP.
,,Die Anzahl derjenigen, die direkt an
mich berichten, beläuft sich auf etwa

Lieder erzählen
die Geschichte,
Dialoge gibt es
auf der Bühne
nicht.

300, und wir sprechen hier von hundert
Abteilungen, die alle gemeinsam an
unseren Produktionen arbeiten ­ unsere vielen Künstler und Performer außen vor gelassen. Wir haben mehrere
Teams, die rund um die Uhr arbeiten,
sieben Tage die Woche, und diese kleine
Armee wächst exponentiell."
Nach dem Vorbild seiner amerikanischen und asiatischen Kollegen, sorgt
auch der französische Park dafür, stetig
Neues zu kreieren, um in regelmäßigen
Abständen ein erneuertes Unterhaltungsangebot bieten zu können. ,,Ich
habe 14 Jahre lang mit dem Entertainment-Team der Walt Disney World gearbeitet. Ständig haben wir nach neuen
Wegen gesucht, unseren Gästen während ihres Aufenthalts noch mehr bieten
zu können. Genauso ist es auch hier, wir
teilen unsere Ideen auf das ganze Jahr
auf, um Gästen mehrere Gelegenheiten
für einen Besuch zu geben. Ein gutes
Beispiel hierfür ist unsere ,Legenden
der Macht`-Saisonveranstaltung, die
Besucher während der Winternebensaison zwischen Januar und März anziehen
soll", ergänzt Huffman.

Der König der Löwen, Held
einer neuen großen Show
Als Huffman Ende 2016 im Disneyland
Paris angekommen war, machte er sich
als Projektleiter sofort an die Entwicklung einer neuen Show zum Thema
,,König der Löwen", einer der weltweit
meistgesehenen Filme der Walt Disney
Studios. Seinerzeit war ein computerge10 EuroAmusement Professional 1/2020

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional-1-2020-Leseprobe"