< Seite 19
Seite 21 >

Seite 20

EuroAmusement Professional-2-2020-Leseprobe

Seite 20 EuroAmusement Professional-2-2020-LeseprobeParks

Mit Prototyp und Volldampf
Erlebnispark Tripsdrill rüstet sich mit Achterbahnen im Doppelpack
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Gerade hat der
Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn seinen 90. Geburtstag
gefeiert ­ doch bereits kurz vor Ende der Jubiläumssaison, in
der der Park 780.000 Gäste verzeichnen konnte, waren Bauarbeiten für die kommenden Attraktionen in vollem Gange (vgl.
EAP 5/2019). Dabei handelt es sich um das größte Bauvorhaben, dass je im Park umgesetzt wurde: um den Bau von zwei
neuen Achterbahnen ­ miteinander verwoben in Story und
Layout. Für dieses Projekt wurde zunächst die Fläche des Erlebnisparks um 1,3 Hektar erweitert.
,,Genau genommen hat eigentlich alles schon angefangen, als
wir ,Karacho` gerade eröffnet hatten. Denn schon zu diesem
Zeitpunkt waren wir uns einig darüber, dass wir weitere Großattraktionen brauchen ... und eine Hängeachterbahn stand auf
unserer Wunschliste ganz oben", berichtet Benjamin Fischer,
als Mitglied der Geschäftsleitung für die Entwicklung neuer
Projekte verantwortlich. Im Laufe der Zeit hatte dann Mitgesellschafter Helmut Fischer die Idee, eine zweite Bahn gleichzeitig bauen zu lassen, ,,die so geschickt integriert werden
sollte, dass eine Fläche für zwei Attraktionen genutzt werden
könne". Das dauerte freilich etwas länger ­ schließlich mussten auch doppelt so viele Fundamente errichtet werden, aber
dafür konnte nicht nur die Fläche effizient genutzt sondern
auch eine wirklich außergewöhnliche Idee umgesetzt werden.
Das größte Fundament ist übrigens 135 Quadratmeter groß
und wiegt 500 Tonnen.
In Tripsdrill wird der
Geisbock schlau auf
den letzten Wagen
aufgesprungen sein ...

34 EuroAmusement Professional 2/2020

Die Betreiberfamilie Fischer war sich also spätestens 2017 einig darüber geworden, eine neue und besondere Großattraktion bauen zu wollen und entwickelte erste Ideen. ,,Speziell für
Tripsdrill wurde von dem niederländischen Hersteller Vekoma

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional-2-2020-Leseprobe"