< Seite 22
Seite 24 >

Seite 23

EuroAmusement Professional 3-2010-Leseprobe

Seite 23 EuroAmusement Professional 3-2010-LeseprobeEAP-03-10-Umbruch-n:layout 05.05.10 8:43 Uhr Seite 43

Parks

Xi'an und Yunnan in Planung. Außerdem
ist mit dem ,,Happy Harbor" in Shenzhen
eine für China völlig neue urbane Unterhaltungsmeile im Bau.
16 Mio. Besucher kamen 2009 in die
Parks der OCT Holding. Das waren
23 Prozent mehr als im Vorjahr. Angesichts der enormen Expansionen in 2009
mit neuen Parks in Chengdu und Shanghai allerdings eine eher schwache Performance. Für 2012 hofft man auf
20 Mio. Besucher insgesamt. Die meisten Besucher zählt nach wie vor der
Happy Valley Park in Shenzhen, gefolgt
von OCT East. Scheinbar muss man sich
in den neuen regionalen Märkten wie Peking, Chengdu und Shanghai erst noch
einen Namen machen. Ins Happy Valley
in Chengdu kamen aber immerhin rund
zweieinhalb Mio. Besucher, nach Peking
ca. zwei Mio. und nach Shanghai in den
ersten vier Monaten 800.000.
Bisher gilt OCT als Betreiber von Vergnügungsparks in China, aber das ist
nicht die ganze Wahrheit: Von 1993 bis

2003 betrieb man bereits ­ mit mäßigem
Erfolg ­ den Park Splendid China in
Florida. Danach wurde das Geschäft im
Ausland zwar aufgegeben, aber für die
Zukunft ist nicht auszuschließen, dass
die Aktivitäten im Ausland wieder aufgenommen werden. Dann sollen es allerdings Parks in Südostasien ­ beispielsweise Vietnam oder Indonesien ­
sein.
Mit OCT ist also in den nächsten Jahren
auch weiterhin zu rechnen. Schließlich
ist man bereits jetzt der führende Akteur
im chinesischen Markt und möchte sein
Engagement auch weiterhin ausbauen.
(HXF)

Growth Market China
Increasingly, regional amusement park
operators in China are joining together
to form pan-regional park chain operations. If western operators only sit back
and watch this development, then the
market will quickly be divided up and

apportioned, with little left over for Disney and Universal. This situation is further complicated by the fact that the
drawing power of American brands is
not nearly as strong in China as it is in
Japan, where both of the operators mentioned operate with great success.
Disney is planning an expansion for
Hong Kong and a second Chinese park
in Shanghai. Universal has concentrated its Asian efforts up to now on projects in Singapore and Korea, at present
leaving China out of the picture. This
could prove to be a mistake, because
Chinese competitors such as Fantawild
Holdings, the Chimelong Group and not
least of all Overseas Chinese Town
Holding (OCT) are constantly gathering more experience and already enjoy
a competitive "home team" advantage
as a result of their cultural proximity to
the target group.
OCT Holding, which has been on the
market since 1985, is seen as the frontrunner among the domestic Chinese

P ARTS & SERVICE

EuroAmusement Professional 3/2010 43

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 3-2010-Leseprobe"