< Seite 19
Seite 21 >

Seite 20

EuroAmusement Professional 5-2010-Leseprobe

Seite 20 EuroAmusement Professional 5-2010-LeseprobeEAP-05-10-Umbruch_layout 03.09.10 11:47 Uhr Seite 54

Mit Captain
Splash hält
demnächst eine
AquaPlay-Anlage
mit unzähligen
interaktiven
Wasserspielgeräten
Einzug ins
Aquapulco.

Bäder

Gezielt investieren:

30 Mio. Euro für
Aquapulco &
Therme Bad
Schallerbach
Vor wenigen Monaten verkündete die
Oberösterreichische Thermenholding
hervorragende Zahlen für das letzte Jahr
­ dabei insbesondere für die rund
80 Mio. Euro teure Anlage in Bad Schallerbach (siehe hierzu unseren Bericht
und das Interview mit Thermen-Chef
Markus Achleitner im EAP-Heft 3/2010).
Im Frühjahr stand fest, es wird investiert: 30 Mio. Euro. Anfang Juli wurde
konkretisiert, welche Um- und Ausbaumaßnahmen das insbesondere bei Familien äußerst beliebte EurothermenResort
Bad Schallerbach plant, um die bisherige Vorreiterrolle in Österreich auf diese
Weise weiter zu festigen und auszubauen. Es sei daran erinnert, dass Bad
Schallerbach hinsichtlich der Besucherzahlen mit über 700.000 Gästen im letzten Jahr zur größten Therme Österreichs
avancierte. Die Investitionsbestandteile
im Einzelnen:

Das Aquapulco
Es wird künftig noch mehr und noch
besseres Family-Entertainment im

,,Aquapulco", der Erlebnisanlage des
Resorts, geben. Geplant ist ein actionreicher Abenteuer-Wasserpark im Stile
einer Piraten-Welt. Hierzu gehören neue
Wasserspielattraktionen und ein Abenteuerpfad, aber auch eine erhebliche
Erweiterung der Restaurant-Kapazitäten. Absolutes Highlight wird der weltweit erste Wasserpark-5D-Motion-Ride
sein. Hierbei können bis zu 40 Besucher
pro Fahrt in Badebekleidung 3D-Filme
erleben, wobei sowohl die an den Filmablauf gekoppelten Bewegungen der
Sitze und die während des Filmes zum
Tragen kommenden Elemente Wasser
und Wind für entsprechende ActionEffekte sorgen werden. ,,Optisch wird
das Wasserparkkino unseren 4D-Kinos
ähnlich sehen. Der Hauptunterschied ist,
dass alles wasserfest ist ­ spezielle Sitze
und ein so gut wie elektronikfreier
Raum", erklärt Kraftwerk-Geschäftsführer Markus Beyr.
So wie bisher soll auch bei diesen Investitionen die heimische, und dabei die
regionale Wirtschaft gestärkt werden.

Deshalb überrascht es kaum, dass das
EurothermenResort Bad Schallerbach
mit dem international führenden Unternehmen Kraftwerk aus Wels ­ dessen
Headquarters nur einige wenige Autominuten von Bad Schallerbach entfernt
liegt ­ solch eine spritzige 5D-Weltpremiere auf den Weg bringen will.
Im Bereich ,,Aqua-Spray" bietet ein
,,altes" Schiffswrack mit Wasserkanonen, -rädern, Pumpen und Spritzattraktionen jede Menge Wasserspaß vor
allem für die Drei- bis Siebenjährigen.
Ausgebaut und erweitert wird ­ mit
Blick auf Familien ­ auch der Kleinkindbereich, die ,,Baby-World". Sie
wird auf einer mit Palmen umgebenen
Insel samt Krabbel- und Kletterattraktionen errichtet.
Open-Air gibt's mit ,,Captain Splash"
dann noch Österreichs größten Wasserspielgarten. Auf rund 1.000 Quadratmetern entsteht eine 13 Meter hohe
Aquaplay-Anlage ­ mit über 100 interaktiven Wasserspielelementen, Rutschen

In dieser Visualisierung sehr gut erkennbar: die neue Cabrio-Therme
als Erweiterung des Coloramas.

Barfuß ins Kino? Im EurothermenResort
Bad Schallerbach sollen die Badegäste
schon bald die Schwimmbrille gegen
eine 3D-Brille tauschen können.

54 EuroAmusement Professional 5/2010

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 5-2010-Leseprobe"