< Seite 25
Seite 27 >

Seite 26

EuroAmusement Professional 6-2010-Leseprobe

Seite 26 EuroAmusement Professional 6-2010-LeseprobeEAP-06-10-Umbruch_layout 21.10.10 9:04 Uhr Seite 66

Technologie

40 Jahre Lappset

Holt die Kinder von der Glotze!
W

ir hören nicht auf zu spielen,
weil wir alt werden. Wir werden
alt, weil wir aufhören zu spielen", sagte
einst der irische Literatur-Nobelpreisträger Georg Bernard Shaw. Shaw starb
1950, in einer Zeit, als Kinder hauptsächlich draußen spielten, Fernseher ein
Luxus waren und Computerspiele in
keiner Zukunftsvision vorkamen. Im
21. Jahrhundert angekommen haben
Kinder weltweit das Problem, zu viel
Zeit vor dem Computer und damit ohne
Bewegung zu verbringen. Dabei ist Spielen unter Einbezug von Bewegung und
Körpereinsatz für die Förderung der Entwicklung von Kindern überaus wichtig.

,,

1970 stand der Finne Antero Ikäheimo
vor der Herausforderung, eine wärmere
und weichere Spielumgebung für Kinder
zu bauen, als es die metallischen und
häufig uninspirierten Spielgeräte, die zu
der Zeit in Mode waren, bieten konnten.
Seine Gedanken kreisten um Spielgeräte
aus Holz, die Wind und Wetter trotzen
und beständig sind. Sein Ziel: eigenständige Bewegung beim Spiel zur Förderung des Gleichgewichtssinns und zur
Kräftigung des kindlichen Körpers.
66 EuroAmusement Professional 6/2010

2010 wurde die von Ikäheimo gegründete Firma Lappset 40 Jahre jung und ist
immer noch ein Familienunternehmen,
obwohl Lappset zu einer weltweit tätigen internationalen Firmengruppe gewachsen ist. Spielplätze aus Holz sind
schon seit vielen Jahren nicht mehr die
einzige Kompetenz des Unternehmens.
Und obwohl (oder gerade weil) Computer und Videospiele die Kinder immer
häufiger fesseln und sie infolge mangelnder Bewegung körperlich schlapp
und träge werden, hat Lappset dieser
Entwicklung kreativen Widerstand entgegen gebracht und ,,SmartUs" entwickelt.
SmartUs einfach nur als Computerspiel
für den Spielplatz zu beschreiben, würde
der Innovation nicht im Ansatz gerecht
werden. Dennoch hilft dieser Vergleich,
um das System zu erläutern und zu verstehen. Über einen Zeitraum von vier
Jahren entwickelten die Ingenieure von
Lappset Branchen übergreifend zusammen mit Fachleuten aus den Bereichen
Fitness, Bildung, Design und Technologie ein Konzept für spielerisches Lernen

und spielerisch-sportliche Betätigung
für Kinder und Erwachsene. Das modulare System kann sowohl als ein komplett eigenständiger Spielplatz installiert
werden, aber auch die Integration in
bestehende Spielanlagen bietet sich an.
So lassen sich ältere Anlagen mit SmartUs eindeutig aufwerten und entwickeln
sich dadurch wieder zum beliebten
Treffpunkt für Kinder der Umgebung.
Doch zunächst zur Frage: SmartUs ­
was ist das konkret?

SmartUs iGrid bringt Kinder
in Bewegung
Lappset stellte seine Ingenieure vor die
Aufgabe, ein Produkt zu entwickeln, das
die Spielekonsolen-Generation zurück
auf die Spielplätze bringt und diese motiviert, sich körperlich und geistig zu
verausgaben. Zur Verknüpfung der neuen Medien mit Spielelementen auf einem Spielplatz dient die so genannte
iStation: ein wetterfester und Vandalismus sichererer Terminal mit Internetanschluss und Farbmonitor sowie vier
Tasten zur Bedienung diverser Funktio-

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 6-2010-Leseprobe"