< Seite 25
Seite 27 >

Seite 26

EuroAmusement Professional 5-2009-Leseprobe

Seite 26 EuroAmusement Professional 5-2009-LeseprobeEAP-05-09-Umbruch:layout 28.08.09 11:51 Uhr Seite 70

Visionen

Les Machines

Faszination der Giganten
Etwas Magisches geschieht in Frankreich, etwas, das Kinder und Erwachsene staunen und träumen lässt, ihre Fantasie beflügelt und sie in Massen anzieht.
Und diese Dinge passieren nicht, wie
man annehmen mag, im ,,Magischen Königreich" bei Paris, sondern im westfranzösischen Nantes, dem Geburtsort Jules
Vernes. Aus der Feder dieses phantastischen Schriftstellers könnte die riesige
Maschine stammen, die hier zum Leben
erweckt wurde: Ein Elefant, 12 Meter
hoch, aus Holz und Stahl, läuft gemächlich auf dem Gelände einer ehemaligen
Schiffswerft umher. Dabei finden bis zu
35 Menschen in seinem Inneren und den
Balkonen auf seinem Rücken Platz, um
von ihm getragen zu werden. Der Elefant klimpert mit den Augen, er trompetet laut und spritzt mit seinem Rüssel
Wasser auf die umstehenden Schaulustigen. Dieser Elefant ist Maschine, Attraktion und Schauspieler zugleich.

Nur bei genauer Betrachtung erkennen die
Zuschauer die fahrende Unterkonstruktion,
die die 50 Tonnen schwere Maschine bewegt.

70 EuroAmusement Professional 5/2009

Verantwortlich für Nantes aufregendste
Sehenswürdigkeit ,,Les Machines de l'Ile" ­ ,,Die Maschinen der Insel" ­ ist
eine Gruppe von Künstlern und Handwerkern, die in frisch renovierten Werkshallen auf einer Insel inmitten der Loire

südlich des Stadtzentrums die fantastischen Maschinen erdenken und erbauen.

Wie alles begann
Gegründet wurde das Projekt 2005 im
Rahmen einer groß angelegten urbanen
Revitalisierung der Ile de Nantes. Die
Werftindustrie, früher Nantes Industriemotor, erlebte in den 80-er Jahren ihren
Niedergang und die Stadt verlor an Bedeutung, die sie aber unter anderem
durch eine starke kulturelle Ausrichtung
wiedergewann. Die Investition in die
Maschinen, die heute in den renovierten
Werkshallen gefertigt werden, ist ein
weiterer großer Schritt in die richtige
Richtung. François Delarozière und
Pierre Orefice sind als künstlerische
Leiter und Direktoren für das Projekt
verantwortlich. Beide haben Erfahrungen in der Straßentheaterszene gemacht,
insbesondere bei der Theater- und Performancegruppe Royal de Luxe aus Nantes, welche die Stadt und die Welt seit
den 90-er Jahren mit ihren Auftritten
und Maschinen in Staunen versetzt (unser Event Tipp auf Seite 91). So ist auch
der große Elefant keine Neuheit in Nan-

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 5-2009-Leseprobe"