< Seite 10
Seite 12 >

Seite 11

EuroAmusement Professional 2-2005-Leseprobe

Seite 11 EuroAmusement Professional 2-2005-LeseprobeEAP-02-05-Umbruch_EAP_02-2005 01.04.11 11:00 Uhr Seite 19

Toverland

Zauberwald als Spielformat
Wird in der momentanen Phase des
Indoor-Booms von Indoor-Parks gesprochen ­ so ist auf einer Skala von
,,Spielscheune" über ,,EuroEddy" bis
Tropical Islands oder Space Center
alles gemeint; wobei die Lebensdauer
von letzterem in diesem Zusammenhang keine Rolle spielt. Professionell
geplante und gebaute Indoor-Parks ­
wie zum Beispiel Toverland im niederländischen Sevenum ­ sind noch immer etwas Besonderes.
Von Fachleuten konzipiert und gebaut
findet man hier nicht allein Spielgeräte
für Kinder, sondern Freizeitvergnügen
für jedes Alter. Nachdem der in 2002
eröffnete erste Hallenkomplex im Toverland sich eines hervorragenden Zuspruchs erfreute, wurde im Sommer
letzten Jahres bereits eine zweite Halle
in Betrieb genommen, die direkt an die
erste angrenzt. Neben einer Wildwasserbahn (Mack Rides) und einer Bobkartbahn (Wiegand) dreht sich hier
auch ein Karussell ­ alles thematisiert
unter dem Motto: Zauberwald. Gebirge

und Bäume umgeben die Attraktionen
im Innenbereich, während die Bobkartbahn auch eine größere Teilstrecke
außerhalb des Gebäudes fährt. Im Zentrum all dessen: ein Spiel-,,Dschungel", geplant und errichtet von der Firma Kaiser & Kühne, die sich bereits
seit Firmengründung 1988 auf individuell entwickelte Großspielanlagen
spezialisiert hat. Gut umgesetzte Großanlagen, müssen Spielplätze für Generationen sein, die höchsten Ansprüchen
an Funktionalität, Ästhetik, Langlebigkeit und Verarbeitungsqualität genügen. Und genau das muss die im Juli
2004 eingeweihte Anlage ­ als Herzstück der über 8.000 Quadratmeter
großen Halle ­ der ,,Magic Forest" im
holländischen Toverland, einem der
größten europäischen Indoorparks,
leisten.
Umgeben von rasanten Hightech-Attraktionen, wie Wildwasserbahn, Bobkart und einem Motorbike-Coaster
(Vekoma) setzen die Toverland-Betreiber mit Kaiser & Kühne ein überzeu-

gendes Pendant. Denn der deutsche
Spielanlagenhersteller versteht es ausgezeichnet, anspruchsvolle Erlebnisräume zum Spielen in den beiden Anlagenteilen umzusetzen.
Zwei Netztürme, 10 und 13 Meter
hoch, verbunden über eine Stegbrücke,
ein vier-pfähliger und ein sechs-pfähliger Dalbenturm, 12 und 14 Meter hoch
setzen beeindruckende Akzente in der
15 Meter hohen Halle.
Zwischen diesen Türmen gilt es die
26 Meter lange Dschungelbrücke und
die beiden 32 Meter langen Rollenbahnen zu erobern. Wer es einfacher mag,
kann die Wendeltreppen im sechs-pfähligen Dalbenturm und im Netzturm
benutzen, um zur Tunnelwendelrutsche
oder zur Rollenbahn zu gelangen.
Durch Klettern, Hangeln, Balancieren,
Springen und Hüpfen, Schaukeln, Rutschen und Rollen können Kinder UND
Erwachsene gemeinsam den ,,Zauberwald" durchqueren. Nahezu die gesamte Halle lässt sich so spielerisch
erforschen. Ein idealer Platz, um moto-

Euro Amusement Professional 2/2005 19

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 2-2005-Leseprobe"