< Seite 4
Seite 6 >

Seite 5

EuroAmusement Professional 1-2005-Leseprobe

Seite 5 EuroAmusement Professional 1-2005-LeseprobeEAP_01-2005-Umbruch

10.01.2005

13:55 Uhr

Seite 5

Editorial

Ausgeträumt ...
... dürften vorerst alle Träume vom
Urlaub unter Palmen sein ... eingeholt
von der grausamen Realität. Und diese
schreckliche Realität, die Tausende
Touristen ­ die nichts als paradiesische
Ferien verbringen wollten ­ im Dezember in den Traumreise-Gebieten des
Indischen Ozeans ereilte, riss uns alle wohl aus unseren
,,tropischen Träumen", die wir gerne träumen, um den
Alltag zu meistern ... Abgesehen davon, dass Millionen
von Menschen in den von der Flutwelle betroffenen Gebieten alles verloren haben und um das nackte Überleben
kämpfen müssen, haben sie mit dieser Naturkatastrophe
auch auf nicht absehbare Zeit ihre wichtigste Einnahmequelle ­ den Tourismus verloren ...
Die Tropenträume werden wohl demnächst doch besser vor
den Toren Berlins in ,,gesicherten Verhältnissen" realisiert
... Colin Au, der Investor des gerade in der ehemaligen Cargolifter-Halle eröffneten Tropical Islands in Brandenburg,
wird möglicherweise von diesen veränderten Bedürfnissen
profitieren können. Ironie des Schicksals: Eine Chance also
für alle, deren Unternehmensziel es ist, die Menschen in
ihrer Freizeit ihren ,,schönen Träumen näher zu bringen"?
Aussichtsreiche Zeiten für die Betreiber von Freizeitanlagen, Badeparadiesen und Entertainmentzentren? Für die
Freizeit- und Tourismuswirtschaft in Europa ganz sicher
eine zusätzliche Chance.
Passend dazu das Fazit der IAAPA-Show-Beobachter vom
letzten November aus Orlando: Diese Messe spiegelte trotz
rückläufiger Besucherzahlen so viele Projekt-Aktivitäten
und technologische Neuerungen wider, wie in den letzten
fünf Jahren nicht mehr. Sollte dies das Zeichen sein, dass
sich auch für unsere Branche ,,Licht am Ende des Tunnels"
zeigt? Oder sollte es nur ein Strohfeuer gewesen sein?
Aufschluss kann uns die fünfte Euro Amusement Show
bringen, die vom 28. bis 31. Januar 2005 in Wien, im Herzen Europas, stattfinden wird. Die Organisatoren ­ der Europäische Verband der Freizeitanlagenhersteller und Dienstleister EAASI ­ sind sehr zuversichtlich, dass diese Veranstaltung zur Leitmesse des Europäischen Kontinents avanciert. Und die bei Redaktionsschluss vorliegenden Zahlen
bestätigten diesen Trend bereits. Das Team von EuroAmusement Professional wird dabei sein in Wien ­ dort, wo das
Leben charmant im Dreiviertel-Takt gehen soll, wollen wir
der Branche für Sie, liebe Leser, ,,den Puls nehmen" ...
Lassen Sie sich mit dieser Ausgabe von EuroAmusement
Professional einstimmen auf das aktuelle Branchengeschehen und auf die Euro Amusement Show in Wien. Und seien
Sie bereits heute gespannt auf unsere Berichte über das
Messegeschehen und unsere Trendprognosen für die
kommende Saison in unserer nächsten Ausgabe ...
Ich wünsche Ihnen und uns allen ein in jeder Hinsicht
erfolgreiches und friedliches Jahr 2005!
Ihre
Petra Probst

Sunken Paradise
A brutal reality has clouded all those
dreams of a sunny holiday beneath
palms. This appalling catastrophe
overtook the dream holiday destinations on the Indian Ocean ­ and the
thousands of tourists who wanted nothing more than to
spend a paradisiacal vacation in December ­ and burst the
bubble of our "tropical dreams", those daydreams we so
very much like to have because they help us through our
everyday life. Apart from the terrible fact that millions of
people in the earthquake-shattered region have lost absolutely everything they have and are fighting for their mere
existence, the natural disaster has led to the loss of the entire region's most important source of revenue: tourism.
Tropical dreams are probably now better off just outside
Berlin, where they can at least be dreamt in secure conditions... Colin Au, investor of the newly opened Tropical
Islands in the former Cargolifter hall in Brandenburg
might be able to profit from these new circumstances. Irony
of fate: May be it's a chance for all of those whose
entrepreneurial goal it is to "bring people closer to their
most beautiful dreams" in their free time? Promising times
for the operators of recreational facilities, pool paradises,
and entertainment centres? For the European leisure and
tourism sector, it is most definitely an additional chance.
The upshot of IAAPA Show observers in Orlando last
November is also apt: Despite regressive visitor rates, this
trade fair reflected more project activities and technological innovations than it has in the last five years. Is this a
sign that our industry is also starting to see some light at
the end of the tunnel? Or is just a flash in the pan?
The 5th Euro Amusement Show, taking place from 28-31
January in Vienna, the heart of Europe, will be able to shed
some light on these questions. The organisers, the European Association of Amusement Supplier Industry (EAASI),
are very confident that this event will advance to the leading trade fair in Europe, and the numbers we were able to
confirm in time for our editorial deadline already affirm
this trend. The team from EuroAmusement Professional will
be getting in on the action in Vienna. In the charming city
where life waltzes along to a three-quarter tact, we'll be
checking up on the pulse of the amusement industry. In the
meantime, this issue of EuroAmusement Professional
brings you all the latest branch news and will get you
geared up for the Euro Amusement Show in Vienna. And
you can already start looking forward to our next issue:
we'll be bringing you reports on all the trade fair events,
as well as our trend prognosis for the coming season ...
I wish you and all of us a very successful and peaceful
2005 in all respects!
Yours

(Chefredakteurin / Editor-in-chief)
Euro Amusement Professional 1/2005 5

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 1-2005-Leseprobe"