< Seite 13
Seite 15 >

Seite 14

EuroAmusement Professional 6-2011-Leseprobe

Seite 14 EuroAmusement Professional 6-2011-LeseprobeBäder

Wilde Wasser
Mega-Projekt im Calypso Waterpark
krönt WhiteWaters Jubiläumsjahr

Es handelt sich um eines der größten
Tourismusprojekte Kanadas. Zwischen
Ottawa und Montréal in der beschaulichen Gemeinde Limoges/Ontario eröffnete Mitte letzten Jahres Kanadas
größter Wasserpark: der Calypso Theme
Waterpark. Nach nur einem Betriebsjahr
investierte der Park im Juni 2011 mit
Nordamerikas höchstem freistehendem
Wasserrutschenturm ,,Summit Tower"
bereits in eine Mega-Erweiterung. Geliefert wurde der Turm mit zehn verschiedenen Rutschattraktionen ­ wie übrigens
auch alle anderen Wasserrutschen zuvor
­ von WhiteWater West. Der weltweit
erfolgreich agierende Hersteller blickt
stolz auf diese und viele weitere Installationen sowie 30 Jahre Firmengeschichte
zurück.

Calypso ­ Die Idee
Mit dem Calypso Theme Waterpark stellte die Village Vacances Valcartier Group
zusammen mit Guy Drouin, ihrem President & CEO, in 2010 ein Projekt der
Superlative auf die Beine. Die Idee für
einen Wasserpark kam jedoch nicht von
ungefähr, denn die seit 1963 bestehende
Betreibergruppe konnte in Ihrem seit
fast 50 Jahren bestehenden Valcartier
Vacation Village, einem Feriendorf mit
Wasserpark und Winterattraktionen so40 EuroAmusement Professional 6/2011

wie Camping und Raftingtouren in der
Nähe von Québec City, bereits 10 Mio.
Besucher willkommen heißen. Die dortige Feriendestination sorgte vermutlich
für viel Inspiration bei der Ideenfindung
zu einem weiteren Park. Mehr als 45
Mio. Kanadische Dollar (etwa 30 Mio.
Euro) investierte der Betreiber größtenteils aus eigenem Kapital, zwei Mio.
davon wurden vom Ontario Ministry of
Agriculture, Food and Rural Affairs beigesteuert. Auf einer mehr als 40 Hektar
großen Fläche eröffnete der Wasserpark
letztes Jahr mit zahlreichen Attraktionen
,,mitten im Grünen".

Der Attraktionsumfang
Nicht nur die enorme Größe des Parkareals, sondern auch die Anzahl der
Wasserrutschen machten Calypso von
Anfang an zu einem außergewöhnlichen
Projekt. Für die Realisierung dieses
Konzepts holte man sich mit WhiteWater West nicht nur einen Landsmann als
Partner ins Boot, sondern auch einen
weltweit erfolgreichen WasserrutschenHersteller. Das Ende 1980 gegründete
Unternehmen aus Richmond, British
Columbia, das sich selbst ,,The Waterpark Company" nennt, bietet seinen
Kunden nicht nur die Installation einzelner Attraktionen, sondern auch Kom-

Der 2011 installierte ,,Summit Tower"
im Calypso Theme Waterpark hält
eine Vielzahl an Rutschen für die
Badegäste bereit.

plettlösungen für Wasserparks an. Dieses Business-Konzept beginnt mit dem
Entwurf des Parkdesigns inklusive der
Rutschen und geht über die Entwicklung
und Produktion bis hin zur Installation
der verschiedenen Attraktionen. Auf diese Weise erhält der Kunde eine ,,all-inone"-Lösung aus einer Hand. Für WhiteWater war Calypso somit nicht das erste
,,Allround-Projekt" ­ weitere aktuelle
sollen an anderer Stelle dieses Artikels
erwähnt werden.
Im letzten Jahr stattete WhiteWater den
Calypso-Wasserpark zunächst mit zahlreichen Rutschen aus, von denen einige
zum ersten Mal in Kanada installiert wurden, wie z.B. der Family Boomerango
mit Raftingbooten für je sechs Personen.
Ebenfalls besonders für Familien oder
größere Gruppen eignet sich der Family
Raft Ride, der sich in diesem Park direkt
neben dem Family Boomerang befindet
und dort den Namen ,,Canyon Rafting"
trägt. Eine zweite Boomerango-Rutsche
erhielt den Namen ,,Zoomerang".
Ein und denselben Rutschenturm teilen
sich die ,,Vertigo" genannte FreefallSpeed-Rutsche, die Extreme Slide ,,Ad-

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 6-2011-Leseprobe"