< Seite 19
Seite 21 >

Seite 19

EuroAmusement Professional 1-2013-Leseprobe

Seite 20 EuroAmusement Professional 1-2013-LeseprobeBusinessReport

Hier wird aus allen Kannen und Flaschen
gespritzt! Die Spritztour in Tripsdrill war die
erste interaktive Bootsfahrt dieser Art.

Engineering &
Präzisionsleistung

ABC Rides:

Wo gute
Ideen zu Hause sind!
15 Jahre ist es her, als Willy Walser die
Firma ABC Engineering gründete. Doch
schon viele Jahre vorher hatte der Ingenieur Willy Walser seine Ideen in Projekte
der Freizeitbranche einfließen lassen.
Geboren als Sohn einer Schweizer
Schaustellerfamilie war ihm das Interesse an Fahrgeschäften sozusagen bereits in die Wiege gelegt. Schon immer
wollte er selber Karussells konstruieren
und ärgerte sich häufig darüber, dass
einige transportable Attraktionen beim
Auf- und Abbau nicht so leicht wie gewünscht von der Hand gingen. Als sich
Walser noch während seiner Militärzeit
mit einigen seiner Ideen bei der Schwei40 EuroAmusement Professional 1/2013

In den Familypark Neusiedlersee lieferte ABC unter anderem den Römerturm
und die Kroko-Wasserbahn.

zer Firma Intamin bewarb, wurde ihm
zunächst nahegelegt, Ingenieurswesen
zu studieren, um seine Ideen auch realisierbar berechnen zu können. Mit dem
klaren Ziel vor Augen, später einmal selber Attraktionen konstruieren zu können,
begann der gelernte Mechaniker sein Ingenieursstudium, um sich anschließend
wieder bei Intamin vorzustellen. Erfolgreich: Sein Traum wurde Realität ­ Walser startete nach seinem Studium direkt
bei Intamin und arbeitete 15 Jahre für
das Unternehmen.

Um den angeschlagenen elterlichen
Schaustellerbetrieb zu unterstützen, verließ Walser dann schweren Herzens Intamin. Doch die Planung von Freizeitanlagen ließ ihn nicht los. Im Februar 1997
gründete er die ABC Engineering GmbH.
Einer der ersten Kunden war Peter Ziegler, der sich in dieser Zeit mit Bear Rides selbständig gemacht hatte. Ziegler
beauftragte Willy Walser, an den Rapid
Rides für seine Kunden mitzuarbeiten.
Aus dieser Zusammenarbeit entstanden
die ersten Rapid Rides mit Sicherheitsschleusen, bei denen die Boote innerhalb weniger Sekunden zum Stoppen
gebracht werden können, wie auch der
erste Rapid Ride mit einem Whirlpool.
Beides wurde 1997 am ,,Rio Grande" für
das Fort Fun erstmals realisiert.
Auch bei den von Bear Rides verkauften Rapid Rides für die Freizeitparks
Avonturenpark Hellendoorn, Fårup
Sommerland, Hunderfossen oder Vision
Land war ABC Engineering für die Entwicklung und Berechnung zuständig.
Während ABC Engineering anfangs nur
mit zwei Ingenieuren arbeitete, wurden
es im Laufe der Jahre bis zu 20 Mitarbeiter. Neben einer Vielzahl von Aufträgen ­ ursprünglich ausschließlich im
Engineering ­ für namhafte Hersteller
nicht nur in der Freizeitbranche, war zugleich das Know-how des mittlerweile
im schweizerischen Murg ansässigen
Unternehmens sehr gefragt. Auch aus
anderen technisch orientierten Branchen
wurde und wird die präzisionstechnisch

zurück zum Anfang von "EuroAmusement Professional 1-2013-Leseprobe"